12.01.2018

Viel Arbeit im Weinberg des Herrn
Danke für meine Arbeitsstelle …

Wenn einem der der liebe Gott den Arbeitsplatz mit der schönsten Aussicht in ganz Köln schenkt, dann kann man sich auch einfach mal bedanken ...

Mag schon sein, dass der Mann im Weißen Haus hinter dem großen Teich der mächtigste Mann der Welt ist. Es gibt immer irgendwo Leute, die größer, reicher und mächtiger sind. Aber ich schreibe Ihnen diese Zeilen aus dem Büro mit der schönsten Aussicht in ganz Köln!  

Hier im ersten Haus am Platz vor dem Dom auf der vierten Etage ist man einerseits mitten im Leben – irgendwo zwischen lärmendem Hauptbahnhof, der altehrwürdigen Kunst des Römisch-Germanischen Museums und Mc Donalds. Andererseits sehe ich aber auch den herrlichen romanischen Kirchturm von St. Andreas, den barocken Turm von St. Mariä Himmelfahrt und den alles überragenden gotischen Dom. Da der unwillkürlich mit seiner Architektur alle Blicke nach oben reißt, stimmt das schon irgendwie auch mit unserem „guten Draht nach oben“.

Wir sitzen hier also wirklich in der ersten Reihe, auch wenn unser großer Bruder WDR das einfach so keck und frech für sich in Anspruch nimmt. Aber nicht nur der Arbeitsplatz direkt zwischen Himmel und Erde ist Programm: Mit meist viel jüngeren engagierten Leuten darf ich hier mithelfen, dass der Glaube im Hier und Jetzt verkündet wird – dass die Frohe Botschaft Tag für Tag und immer wieder neu geerdet wird.  An einem Ort, wo schon seit Jahrhunderten die Kirchenglocken die Menschen zu Gottesdiensten einladen und nicht nur in der Osternacht den Sieg des Lebens über den Tod verkünden. Heute wird der Klang der Glocken von unserem modernen Multimediasender unterstützt: Unser DOMRADIO.DE hilft mit, dass Gläubige überall auf der Welt die Gottesdienste im Dom mitfeiern können. Dass mehr Menschen ermutigt werden, sich für die Sache Jesu einzusetzen. Dass mehr Menschen – wie vor 2000 Jahren die Heiligen Drei Könige –  sich aufmachen, die Zeichen der Zeit zu erkennen um Gott selber nahe zu sein.

Wenn ich aus meinem Fenster herunter auf die nie ruhenden, rastlos dahin eilenden Menschen sehe, die in die Konsumtempel der Kölner City eilen, ohne das wunderbare hohe Gotteshaus am Rhein mit nur einem einzigen Blick zu würdigen, weiß ich: Es gibt noch jede Menge Arbeit im Weinberg des Herrn. Aber dafür schenkt mir der liebe Gott ja auch den Arbeitsplatz mit der schönsten Aussicht in ganz Köln.

Von Herzen frohmachende Grüße, ein schönes Wochenende und einen gesegneten Sonntag wünscht Ihnen für das  ganze DOMRADIO.DE Team

Ihr 

Ingo Brüggenjürgen

Chefredakteur

DOMRADIO.DE Newsletter

Den Wochenkommentar, das Wort des Bischofs und viele Informationen zu unserem aktuellen Radioprogramm finden Sie auch in unseren Newslettern.

Newsletter abonnieren
 

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 06.06.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Bischofsweihe in Augsburg
  • Marathon-Pfarrer zum Lauf quer durchs Ruhrgebiet
  • Corona-Lockerungen und ihre Auswirkungen auf Menschen mit Sehschwäche
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Chormusical Bethlehem
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Chormusical Bethlehem
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Programmtipps

  • Kerzen auf einer Geburtstagstorte
    07.06.2020 07:10
    WunderBar

    Kleine Gesten, große Freude

  • Johannesevangelium
    07.06.2020 07:50
    Evangelium

    Joh 3,16-18

  • Die Dreifaltigkeit - Gemälde von Rublev
    07.06.2020 09:40
    Kirche2Go

    Weil Liebe nie für sich sein k...

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten