Papst gedenkt der Opfer von Terror

Papst gedenkt der Opfer von Terror (29.05.2017)

Papst Franziskus hat am Sonntag der Opfer der Anschläge von Ägypten und Manchester gedacht. Beim Mittagsgebet auf dem Petersplatz nannte er die am Freitag erschossenen koptischen Pilger «mutige Zeugen» ihres Glaubens. Sie seien wegen ihrer Weigerung getötet worden, dem Christentum abzuschwören. Zugleich bekundete Franziskus seine Nähe zu den Angehörigen derer, die am Montag in Manchester ums Leben kamen.