Papst Franziskus nimmt Internetkonzerne in die Pflicht

Papst: Papst Franziskus nimmt Internetkonzerne in die Pflicht (15.11.2019)

Papst Franziskus sagte, dass Führungskräfte und Investoren von Technologieunternehmen zur Rechenschaft gezogen werden müssen, wenn sie den Schutz von Kindern, einschließlich des einfachen Zugangs zu Pornografie im Internet, für Gewinne in Frage stellen. Francizkus sprach zu Beginn einer Vatikan-Konferenz zum Thema "Förderung der digitalen Kinderwürde", auf der Unternehmen wie Apple Inc., Alphabet Inc., Google, Microsoft Corp. und Facebook mit Kinderschutzgruppen sowie Strafverfolgungs- und Justizbeamten zusammengebracht wurden.

Thema

 
Mehr zum Thema: