Kardinal Woelki gegen Widerspruchslösung bei Organspenden

Stimmen: Kardinal Woelki gegen Widerspruchslösung bei Organspenden (15.01.2020)

Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki hat sich im Vorfeld der anstehenden Bundestagsdebatte zur Organspende für deren Freiwilligkeit und gegen die beabsichtigte Widerspruchslösung eingesetzt. Eine Organentnahme erfordere schwerwiegende Eingriffe in die körperliche Unversehrtheit der Person, so Woelki. Das bedeute auch einen Eingriff in das Selbstbestimmungsrecht des Menschen: "Die Würde des Menschen ist aber auch im Sterben und sogar über den Tod hinaus unantastbar. Die Freiheit bei dieser Entscheidung darf deshalb nicht beschnitten werden." Die Widerspruchslösung werde dieser personalen Freiheit nicht gerecht, so der Vorsitzende der Kommission für Wissenschaft und Kultur bei der Deutschen Bischofskonferenz.  

Thema