Generalaudienz

Papst: Generalaudienz (03.12.2008)

Die verbreiteten Ungerechtigkeiten, Gewaltakte und Lügen beweisen, dass sich das Böse immer noch unter uns befindet. Das betonte Papst Benedikt XVI. in der Generalaudienz in der Aula Paolo VI vor mehreren Tausend Pilgern und Besuchern. Doch das Licht des "neuen Adams" sei mitten unter uns, so Benedikt weiter. In seiner Mittwochskatechese erläuterte das Oberhaupt der katholischen Kirche die Lehre des Apostels Paulus über das Spannungsverhältnis zwischen der Erbsünde und der Freiheit. Diese Freiheit sei den Menschen durch die Gnade Gottes geschenkt worden.