Reportage

Erzbistum Köln bekennt Schuld im Umgang mit Missbrauch

Mit einem Bußgottesdienst will das Erzbistum Köln die eigene Schuld und das Versagen im Umgang mit sexualisierter Gewalt durch Geistliche bekennen. Der Apostolische Administrator der Erzdiözese, Weihbischof Rolf Steinhäuser, wird den Gottesdienst an diesem Donnerstag, dem "Europäischen Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch" im Kölner Dom halten.

Themen