Domdechant Kleine am achtzehnten Sonntag im Jahreskreis

Predigten: Domdechant Kleine am achtzehnten Sonntag im Jahreskreis (31.07.2016)

domradio.de übertrug am achtzehnten Sonntag im Jahreskreis das Kapitelsamt aus dem Kölner Dom mit Domdechant Robert Kleine. In der Predigt rief er zur Einheit auf, sowohl im privaten Bereich. "Wenn man sich in der Familie, im Freundes- oder Kollegenkreis gestritten hat, dann kann man doch erst wieder richtig miteinander leben, wenn man wieder eins ist." Meinungsverschiedenheiten könnten dabei bestehen bleiben, so Kleine, aber "in der Grundstimmung, von Herz zu Herz, weiß man sich verbunden." Das gelte auch auf europäischer Ebene, betonte der Domdechant und schlug ein "Stoßgebet" vor: "Lass alle eins sein."

Kleine schloss seine Predigt mit einem Zitat von Papst Franziskus: "Ich träume von einem Europa, von dem man nicht sagen kann, dass sein Einsatz für die Menschenrechte an letzter Stelle seiner Visionen stand." Ein Traum, so Kleine, den "hoffentlich auch die Demonstrierenden haben, die gleich an der Deutzer Werft demonstrieren; dass  Er appellierte an die Demonstrierenden und an die Gläubigen, an der Verwirklichung dieses Traums - jeder nach seinen Fähigkeiten - mitzuwirken.

Thema

 
Mehr zum Thema: