Bischöfe treffen sich in Freiburg

Reportage: Bischöfe treffen sich in Freiburg (18.02.2010)

Die deutschen katholischen Bischöfe treffen sich ab dem kommenden Montag, 22. Februar, zu ihrer Frühjahrsvollversammlung. Erstmals in der Geschichte der Bischofskonferenz finden die Beratungen zu aktuellen kirchlichen und gesellschaftspolitischen Themen in Freiburg statt. Ein Heimspiel für den Vorsitzenden, Erzbischof Robert Zollitsch. Für die vielen schönen Seiten der Stadt wird aber kaum Zeit bleiben: Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Missbrauchsfälle an katholischen Schulen, eine Bewertung des Afghanistan-Einsatzes sowie Fragen, wie wieder mehr Priester- und Ordensnachwuchs gewonnen werden kann. Außerdem beraten die Bischöfe über die älter werdende Gesellschaft. Feierlicher Auftakt der Vollversammlung mit 65 Bischöfen aus allen 27 deutschen Diözesen ist der Eröffnungsgottesdienst im Freiburger Münster. Die Konferenz endet am Donnerstag, 25. Februar.