Blick auf den Salzburger Dom
Blick auf den Salzburger Dom
Blick auf Salzburg
Blick auf Salzburg
Der Salzburger Dom
Der Salzburger Dom
Innenraum des Salzburger Domes, vor Corona-Krise
Der gefüllte Salzburger Dom zu Pfingsten

25.10.2021

Besucher im Salzburger Dom zahlen nun fünf Euro Ein "Erhaltungsbeitrag"

Besucher des Salzburger Doms müssen seit dem Wochenende fünf Euro "Erhaltungsbeitrag" zahlen. Ausgenommen sind Betende: "Wer zum Gottesdienst oder zum Beten kommt, der wird auch gratis hineingelassen".

Das sagte der Leiter des Gästeservices beim Dom, Hermann Signitzer, der "Kronen Zeitung" (Sonntag). Die Salzburger Kirchensteuerzahler erhalten ab Januar einen Gutschein für eine Jahreskarte, die zum Gratiszutritt berechtigt.

Der Domerhaltungsbeitrag sowie thematische Führungen und ein Audio-Guide sollen den Salzburger Dom "zukunftsfit" machen. Allein mit Spenden, etwa aus Kollekte, Opferstöcken oder dem Kerzenverkauf, seien anstehende Renovierungs- und Sanierungsarbeiten sowie der laufende touristische Betrieb nicht mehr zu decken.

"Ohne Murren"

Der Salzburger Dom ist eine eigenständige Rechtsperson, die sich selbst finanzieren muss. Mit der Einführung des Erhaltungsbeitrags wollen die Verantwortlichen auch die Touristenströme lenken, wie es hieß. Gerade rund um die Mittagszeit - der "Rush Hour" für Tagesgäste - sei der Dom als Sakralraum oft "nicht mehr erkennbar" gewesen.

Laut "Kronen Zeitung" haben am ersten Tag des Eintrittsystems einige hundert Besucher "ohne Murren" für den Dom-Besuch bezahlt. "Wir sind selbst überrascht, wie gut es läuft", sagte Signitzer. Für "die Top-Sehenswürdigkeit der Mozartstadt" wünsche er sich, dass möglichst viele Menschen "etwas von den vielen Geschichten und Geheimnissen dieser Kirche mit in ihren Alltag nehmen".

Dafür werde ein Konzept "für die Seelsorge, mit Kirchenmusik, Kunstinstallationen und Konzepten" erarbeitet.                               

(KNA)

Bischöfe im Advent

Mit DOMRADIO.DE durch den Advent: Jeden Tag ein Impuls eines deutschen Bischofs.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 02.12.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Frank Zanders Food Truck rollt wieder durch Berlin
  • Vor dem Bund-Länder-Treffen: Welche Einschränkungen könnten kommen?
  • Im Gespräch mit der Kölner Kirchenzeitung: Bräuche zum Barbaratag
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maite Kelly zur Nikolausaktion vom Bonifatiuswerk
  • KFD feiert Jahresabschlussmesse im Kölner Dom
  • Adventsmitspielkonzert mit den Höhnern
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maite Kelly zur Nikolausaktion vom Bonifatiuswerk
  • KFD feiert Jahresabschlussmesse im Kölner Dom
  • Adventsmitspielkonzert mit den Höhnern
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papstreise: Konflikte auf Zypern
  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bund-Länder-Runde: Maßnahmen und Beschlüsse
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papstreise: Konflikte auf Zypern
  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bund-Länder-Runde: Maßnahmen und Beschlüsse
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…