Proteste in Kolumbien
Proteste in Kolumbien
Bischof Héctor Fabio Henao Gaviria, Direktor der Caritas Kolumbien
Bischof Héctor Fabio Henao Gaviria, Direktor der Caritas Kolumbien

19.10.2021

Kirche in Kolumbien fordert Regierung zu sozialem Dialog auf Gefahr der Wiederholung von Gewalt

Zehn Monate vor Ende der Amtszeit des rechtsgerichteten kolumbianischen Präsidenten Ivan Duque hat die katholische Kirche seine Regierung zu mehr Engagement im Kampf gegen die sozialen Probleme des Landes aufgerufen.

Es müsse alles dafür getan werden, Zwangsrekrutierungen für bewaffnete Banden zu unterbinden, die Warnungen der Ombudsstellen müssten ernst genommen, das Friedensabkommen mit der ehemaligen FARC-Guerilla umfassend umgesetzt und ein sozialer Dialog über die Probleme geführt werden, forderte Hector Fabio Henao, Direktor der Sozialpastoral in einem Interview der Tageszeitung "El Colombiano" (Montag Ortszeit Onlineausgabe).

Andernfalls bestehe die Gefahr, dass sich Gewaltverbrechen wiederholten, insbesondere an der Pazifikküste. Der Bischof von Istmina, Mario Alvarez, forderte die Regierung auf, sich um die durch die Kämpfe der linksgerichteten Guerilla ELN und des paramilitärischen Clan del Golfo vertriebenen Menschen in der Unruheprovinz Choco zu kümmern.

Ernährungssituation im Land katastrophal

Unterdessen ist in der kolumbianischen Hauptstadt Bogota ein Treffen zwischen Vertretern der Regierung und einer Gruppe hungerstreikender Aktivisten aus der Provinz La Guajira ergebnislos zu Ende gegangen. Die Aktivisten befinden sich nach eigenen Angaben seit vier Wochen auf der zentralen Plaza Bolivar in einem Hungerstreik, um auf die schlechte Ernährungssituation im Land aufmerksam zu machen.

Allein in La Guajira lebten derzeit 16.000 Mädchen und Jungen in einem Zustand der Mangelernährung, afrokolumbianische Gemeinden litten unter Armut. Die aktuelle Situation lasse keinen weiteren Aufschub zu, es müsse sofort gehandelt werden, erklärten die Aktivisten laut der Tageszeitung "El Heraldo" (Montag Ortszeit) und forderten von der Regierung entsprechende Maßnahmen.

Kirche unterstützt Hungerstreikende

Unterstützung erhielten die Aktivisten zuletzt von der Kirche. Die Situation in La Guajira sei geprägt von "struktureller Ungerechtigkeit, die wir nicht ignorieren können, da Kinder an Hunger, Durst sterben und vergessen werden", sagte der Erzbischof von Bogota, Luis Jose Rueda, laut "El Heraldo". Die Situation vor Ort beunruhige die katholische Kirche sehr. Bischof Francisco Antonio Ceballos aus der betroffenen nordkolumbianischen Diözese Riohacha hatte zuvor dazu aufgerufen, nicht länger zu schweigen, wenn Kinder an Hunger sterben.

(KNA)

Bischöfe im Advent

Mit DOMRADIO.DE durch den Advent: Jeden Tag ein Impuls eines deutschen Bischofs.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 08.12.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Mariä Empfängnis: Was feiert die Kirche an diesem Tag?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Scholz zum Bundeskanzler gewählt
  • Olaf Scholz - erster Kanzler ohne Konfession
  • Omikron - ein Grund zur Sorge?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Scholz zum Bundeskanzler gewählt
  • Olaf Scholz - erster Kanzler ohne Konfession
  • Omikron - ein Grund zur Sorge?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Mariä Empfängnis: Was feiert die Kirche an diesem Tag?
  • Olaf Scholz - erster Kanzler ohne Konfession
  • Wichtelpäckchen für eine erzbischöfliche Schule aus Bad Münstereifel
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…