Mexiko ist eines der von Corona am schwersten getroffenen Länder.
Mexiko ist eines der von Corona am schwersten getroffenen Länder.

14.09.2021

Bereits 280 Kirchenvertreter in Mexiko an Covid gestorben Hohe Verluste für Mexikos Kirche

In Mexiko sind bereits 280 Vertreter der katholischen Kirche an den Folgen einer Covid-19-Infektion gestorben. Das berichtet das Portal "La Prensa" unter Berufung auf das Katholische Multimediale Zentrum, CCM.

Dem Bericht zufolge seien bislang sechs Bischöfe, 251 Geistliche, 13 Diakone sowie zehn Ordensschwestern an Corona gestorben.

Mexiko gehört zu den weltweit besonders schwer von der Corona-Pandemie betroffenen Ländern. Insgesamt wurden in Mexiko bislang knapp 268.000 Covid-Tote registriert. Das entspricht eine Todesrate von rund 210 auf 100.000 Einwohner. Zum Vergleich: In Deutschland liegt der Wert bei etwa 111 Toten.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 16.09.2021
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!