Der Nidarosdom in Trondheim
Der Nidarosdom in Trondheim

03.10.2020

Bischofseinführung in Trondheim mit zweitägiger Feier Erik Varden wird Bischof

Elf Jahre war der Bischofsstuhl vakant: Trotz der Corona-Pandemie soll es zur Einführung des neuen katholischen Bischofs im norwegischen Trondheim, dem Trappistenabt Erik Varden, an diesem Samstag eine zweitägige Feier geben.

Nach einem gemeinsamen Abendessen mit rund 200 Gästen an diesem Samstag folge am Sonntag dann die Weihe im Nidaros-Dom, der protestantischen Bischofskirche von Trondheim, wie die Prälatur Trondheim mitteilte. Jede Gemeinde der zentralnorwegischen Diözese erhalte daneben einen Kuchen mit dem Monogram des neuen Bischofs.

Wegen der strengen Corona-Maßnahmen können nur Gäste, die in Norwegen wohnhaft sind, persönlich an den Veranstaltungen teilnehmen, wie es hieß. Alle Zugereisten aus anderen Ländern stünden zunächst unter Quarantäne. Die Feier am Sonntag soll aber online übertragen werden.

Bischofsstuhl elf Jahre vakant

Varden (46) wird den Bischofsstuhl nach elfjähriger Vakanz in Besitz nehmen. Der gebürtige Norweger wurde bereits im vergangenen November von Papst Franziskus ernannt; allerdings musste die Weihe aus Krankheitsgründen verschoben werden. Die Weihe im Nidaros-Dom, gleichzeitig Grabeskirche des heiligen Königs Olav (995-1030), sei zudem die erste katholische Bischofsweihe seit der Reformation.

Varden wurde 1974 im südnorwegischen Sarpsborg geboren und studierte in Cambridge und Paris. Nach seinem Studium trat er dem Trappistenorden in der Abtei Mount Saint Bernhard im englischen Leicestershire bei, wo er 2015 zum Abt gewählt wurde.

In der Prälatur Trondheim leben den Angaben zufolge rund 16.000 Katholiken aus fünf Pfarrgemeinden. Seit dem Rücktritt seines deutschen Amtsvorgängers Georg Müller 2009 war der Bischofsstuhl vakant und wurde vom Osloer Bischof Bernd Ivar Eidsvig (66) verwaltet.

(KNA)

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 20.10.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Neuer Generalsekretär der Seemannsmission
  • Flüchtlinge über Belarus und Polen
  • DOMRADIO.DE-Hörerreise auf Sizilien
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • „Bibel in leichter Sprache“
  • Caritas International zur "Belarus Route"
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • „Bibel in leichter Sprache“
  • Caritas International zur "Belarus Route"
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Regensburger Domspatzen singen im Altenberger Dom
  • Vatikan stellt Gebets-App „Click to Pray 2.0“ vor
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Regensburger Domspatzen singen im Altenberger Dom
  • Vatikan stellt Gebets-App „Click to Pray 2.0“ vor
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…