Ein Mann kniet und betet in einer Messe in Mwanda im Kongo
Ein Mann kniet und betet in einer Messe in Mwanda im Kongo
Der kongolesische Präsident Joseph Kabila bei seiner Stimmabgabe
Der kongolesische Präsident Joseph Kabila bei seiner Stimmabgabe

16.09.2020

Bischöfe im Kongo kritisieren Wahlreform "Geschmackloser Witz"

Die Mehrheitspartei im Kongo will das Wahlrecht reformieren. In Zukunft soll das Parlament den Staatspräsidenten wählen. Ein hochrangiger Vertreter der Bischofskonferenz reagiert mit scharfen Worten und vermutet einen "geschmacklosen Witz".

Die katholische Kirche in der Demokratischen Republik Kongo lehnt einen Vorschlag zur Wahlrechtsreform aus dem Lager des ehemaligen Präsidenten Joseph Kabila rundweg ab. Er müsse an einen "geschmacklosen Witz" glauben, wird der Generalsekretär der Kongolesischen Bischofskonferenz, Donatien Nshole, vom Korrespondenten der Zeitung "La Croix" (Online Dienstagabend) zitiert.

Die Korruptionsskandale, durch die die aktuellen Akteure an die Macht gekommen seien, seien noch frisch im Gedächtnis, so der Geistliche. Und solange "Korruption eine Art der Regierungsführung darstellt", werde man sicher nicht das Wagnis indirekter Präsidentenwahlen eingehen - mit diesen Abgeordneten als Wähler.

Kichenvertreter: Indirekte Abstimmung zerstört die Macht der Bevölkerung

Aus den Reihen der Kabila-Partei, die die Mehrheit im Parlament stellt, war zuletzt der Vorschlag gekommen, den nächsten Präsidenten in einer einzigen Runde durch indirekte Wahl zu wählen; mithin mit einfacher parlamentarischer Mehrheit.

"Die Bevölkerung muss Hauptbezugspunkt für die Herrscher dieses Landes sein", betonte Nshole. Die Regierungen müssten verstehen, dass sie "die Bevölkerung zufriedenstellen müssen, um an der Macht bleiben zu können". Eine indirekte Abstimmung würde diese Macht der Bevölkerung zerstören, sagte der Kirchenvertreter. Die kongolesischen Bischöfe hatten nach den Parlamentswahlen vom Dezember 2018 die offiziellen Ergebnisse aufgrund der Berichte ihrer eigenen Wahlbeobachter in Frage gestellt.

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 18.05.2021
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!