Afrikanische Frau in traditioneller Kleidung
Afrikanische Frau in traditioneller Kleidung

27.07.2020

Missio-Aktion gegen Hexenwahn "Kein Problem von gestern"

Das Hilfswerk missio ruft zum 10. August den "Internationalen Tag gegen Hexenwahn" aus. Damit will es auf ein weitgehend verdrängtes Problem aufmerksam machen, wie missio-Präsident Dirk Bingener erläuterte.

In mindestens 36 Ländern der Erde - hauptsächlich in Afrika, Asien und Ozeanien, aber auch in vier Staaten Lateinamerikas - würden Menschen als sogenannte Hexen verleumdet. Das betreffe "Zehntausende vollkommen unschuldige Opfer", betonte Bingener. Um auf ihr Schicksal aufmerksam zu machen und den Betroffenen eine Stimme zu geben, habe missio den Tag ins Leben gerufen.

Suche nach Sündenbock

Hexenwahn sei "kein Problem von gestern und vorgestern», erklärte Bingener. Er gehe davon aus, "dass in den vergangenen 60 Jahren weltweit mehr Menschen als vermeintliche Hexen getötet wurden als in 350 Jahren europäischer Hexenverfolgung im Mittelalter". Opfer seien oft alleinlebende Frauen wie Christina, die am 10. August 2012 in Papua-Neuguinea der Hexerei bezichtigt und gefoltert wurde. Denn bei unerklärlichen Unglücken, einem Todesfall oder einer Naturkatastrophe werde "eine Art Sündenbock" gesucht, den man verantwortlich machen könne.

Kampagnen für Aufklärung

Missio setzt sich zum "Internationalen Tag gegen Hexenwahn" für Aufklärungskampagnen, einen Austausch mit allen gesellschaftlichen Gruppen sowie Gespräche mit der zuständigen Polizei und den Gerichten ein. Projektpartner von missio nehmen sich der Opfer an, nehmen sie in eigenen Einrichtungen auf und sorgen dafür, dass sie medizinische und psychologische Hilfe erhalten, um ihr Trauma zu überwinden.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 19.10.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Coronavirus: Die aktuelle Lage in Deutschland und weltweit
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Leben auf der Straße - Wie geht kirchliche Hilfe in Corona-Zeiten?
  • Frankreich im Schock - Mordanschlag auf Lehrer wegen Mohammed-Karikaturen
  • Buchtipp - Vatikan-Thriller "Der letzte Feind"
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Leben auf der Straße - Wie geht kirchliche Hilfe in Corona-Zeiten?
  • Frankreich im Schock - Mordanschlag auf Lehrer wegen Mohammed-Karikaturen
  • Buchtipp - Vatikan-Thriller "Der letzte Feind"
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • 12. Integrationsgipfel - Caritas Deutschland im Gespräch
  • Carola Rackete bekommt den Karl-Küpper-Preis
  • Verein LebensWert - Plakatkampagne für Krebspatienten endet
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • 12. Integrationsgipfel - Caritas Deutschland im Gespräch
  • Carola Rackete bekommt den Karl-Küpper-Preis
  • Verein LebensWert - Plakatkampagne für Krebspatienten endet
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…