Erzbischof von Chittagong in Bangladesch stirbt nach Genesung von Corona an Schlaganfällen
Erzbischof von Chittagong in Bangladesch stirbt nach Genesung von Corona an Schlaganfällen

13.07.2020

Erzbischof stirbt nach Genesung von Corona an Schlaganfällen "Ein Mann des Dialogs"

Der Erzbischof von Chittagong in Bangladesch ist nur wenige Wochen nach seiner Genesung von einer Corona-Infektion gestorben. Erzbischof Moses Montu Costa erlag am Montag in einem Krankenhaus im Alter von 69 Jahren mehreren Schlaganfällen.

Dies berichtete der asiatische Pressedienst Ucanews. Sein Begräbnis solle am Dienstag stattfinden. Katholiken und Angehörige anderer Religionen reagierten bestürzt auf die Nachricht, wie es hieß.

Würdigungen für den Verstorbenen

Der Erzbischof von Dhaka und Vorsitzende der Bischofskonferenz, Kardinal Patrick D'Rozario, rief zum Gebet für Costa auf. Der pastorale Koordinator der Erzdiözese Chittagong, Manik Willver D'Costa, würdigte den Verstorbenen als "großen Visionär", der "ein starkes sozio-ökonomisches Fundament für die Kirche gelegt und die systematische Neuorganisation der Kirche revolutioniert" habe.

Auch der islamische Kleriker Maulana Amjad Hossain aus Chittagong bezeichnete den Tod des katholischen Erzbischofs als "Verlust eines großen Freundes". "Er war ein Mann des Dialogs, für den interreligiöse Harmonie Priorität hatte", so der muslimische Geistliche.

Schlaganfälle nach überstandener Corona-Infektion

Erzbischof Costa war den Angaben nach am 13. Juni in kritischem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert und am nächsten Tag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sein Zustand verbesserte sich signifikant und ein erneuter Test fiel am 22. Juni negativ aus. Am 9. Juli erlitt Costa mehrere Schlaganfälle und wurde daraufhin wieder ins Krankenhaus eingeliefert.

Costa, Vorsitzender der bischöflichen Kommission für Gesundheit, war 2011 von Papst Franziskus zunächst zum Bischof der wichtigen Hafenstadt Chittagong und 2017 nach der Erhebung Chittagongs zur Erzdiözese zum Erzbischof ernannt worden. Zum Erzbistum Chittagong gehört unter anderem der Bezirk Cox's Bazar, in dem sich die Flüchtlingslager der Rohingya befinden. Die Flüchtlingshilfe der Kirche wird von der Caritas Chittagong koordiniert und durchgeführt. Ende November 2017 besuchte der Papst das mehrheitlich islamische Land.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 11.08.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Malteser helfen in Beirut
  • Ausbruch im Mutterkloster: Corona -Virus bei den Franziskanern in Assisi
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…