Mann mit kenianischer Flagge in der Hand
Mann mit kenianischer Flagge in der Hand

08.03.2020

Kenias Bischöfe warnen vor erneuter Gewalt und Polarisierung "Politische Spannungen"

Religionsführer in Kenia haben vor Gewalt in Zusammenhang mit einem Friedensfahrplan gewarnt. Die "Building Bridges Initiative" der Regierung habe eine Kultur von Beleidigungen geschaffen. Es seien "politische Spannungen" spürbar. 

Eigentlich sollte die "Building Bridges Initiative" der Regierung die ethnischen Spannungen abbauen, die das ostafrikanische Land nach umstrittenen Wahlen 2008 beherrschen. Stattdessen aber hätten Kenias Politiker den Plan missbraucht, um eine "Kultur von Beleidigungen und Respektlosigkeit füreinander" zu schaffen.

"Vorbote für Gewalt und Chaos"

Erneut seien in Kenia "politische Spannungen" spürbar, zitiert der katholische Nachrichtendienst "ACI Africa" (Samstag) aus einem Brief von lokalen Glaubensvertretern. Die Spannungen seien bereits in der Vergangenheit ein "Vorbote für Gewalt und Chaos gewesen", hieß es unter anderem von Kenias katholischen Bischöfen, von Evangelikalen und dem nationalen Kirchenrat sowie von Vertretern der Hindus und Muslime.

"Es bereitet Kenianern große Sorge, dass die 'Building Bridges Initiative', die uns als Lösung für die politische Krise präsentiert wurde, das Land nun auseinanderreißt", erklärte der Erzbischof von Mombasa, Martin Kivuva. An Präsident Uhuru Kenyatta appellierten die Geistlichen, politische Kundgebungen vorerst zu unterbinden und den Zusammenhalt zu fördern.

Nach umstrittenen Wahlen 

Ende 2007 war es in Kenia nach umstrittenen Wahlen zu ethnischer Gewalt gekommen. Mehr als 1.300 Menschen verloren dabei ihr Leben, mehr als eine halbe Million Menschen mussten fliehen. Nahe der Hauptstadt Nairobi hatten wütende Mobs flüchtende Bewohner in eine Kirche gesperrt, ehe sie diese in Brand steckten. 

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 28.09.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Sondierungsgespräche: Jetzt sind FDP und Grüne am Ruder
  • Was sagt Laschets Heimatpfarrer zum Ausgang der Wahl?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!