Rodrigo Duterte
Rodrigo Duterte

22.07.2019

Kirchenorganisationen: Dutertes China-Politik "unpatriotisch" "Entschiedener gegen Peking stellen"

Die anhaltende Umweltzerstörung umzukehren: Als "unpatriotisch" und "feige" kritisieren katholische Organisationen die Haltung des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte zur "chinesischen Aggression" im Südchinesischen Meer.

Der Exekutivsekretär der Caritas Philippinen, Edwin Gariguez, sagte, der Präsident solle sich entschiedener gegen Peking stellen als gegen seine Kritiker im eigenen Land. Zur konstituierenden Sitzung des neuen Parlaments am Montag hielt Duterte seine traditionelle Rede zur Lage der Nation.

"Hier geht es nicht nur um die Rechte unserer Fischer, sondern auch um die von Korallen, Fischen und anderer Fauna, die in diesem Ozean leben", heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der Caritas und der Philippine Misereor Partnership Inc. (PMPI; Montag). Duterte solle "entschlossene außenpolitische Maßnahmen ergreifen", um die anhaltende Umweltzerstörung umzukehren. - PMPI ist ein vom deutschen bischöflichen Hilfswerk Misereor finanziertes Netzwerk von nationalen Organisationen für Umwelt, Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit.

Annäherungspolitik an China

China rüstet auf Inseln im Südchinesischen Meer militärisch und wirtschaftlich auf. Es befindet sich dabei im Konflikt über Hoheitsrechte mit den Philippinen. Im Juni versenkte ein chinesisches Schiff ein philippinisches Fischerboot. Der Vorfall wurde von Manila als "Unfall" deklariert. Mit seiner demonstrativen Annäherungspolitik an China stellt Duterte auch die traditionelle Verbundenheit der Philippinen mit den USA in Frage.

Der Internationale Gerichtshof in Den Haag erklärte 2016 in einem Aufsehen erregenden Urteil die von China reklamierten historischen Rechte auf fast das gesamte Südchinesische Meer als hinfällig.

Geklagt gegen den chinesischen Territorialanspruch hatte Dutertes Amtsvorgänger als Präsident, Benigno Aquino. China akzeptierte den Schiedsspruch nicht. Duterte verzichtete seither auf die den Philippinen in Den Haag zugestandenen Rechte.

(KNA)

Adventskalender

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 06.12.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Neuer Domkapitular in Münster Antonius Hamers stellt sich vor
  • Weihnachtsmann und Nikolaus: Brauchtumsexperte Prof. Dr. Manfred Becker-Huberti erklärt den Unterschied
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Der dreifache Nikolaus
  • Romantische Weihnachtsmärkte: Weihnachtsmarkt Altstadt Soest
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Der dreifache Nikolaus
  • Romantische Weihnachtsmärkte: Weihnachtsmarkt Altstadt Soest
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Der dreifache Nikolaus
  • Als der Papst unfehlbar wurde
  • Streit um Kreuz in Mönchengladbach
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff