Papst Franziskus ist besorgt über die Lage am Persischen Golf
Papst Franziskus ist besorgt über die Lage am Persischen Golf
Camerino: Begrüßung nach der Messe
Camerino: Begrüßung nach der Messe
Papst Franziskus im Gespräch mit einer Frau
Papst Franziskus im Gespräch mit einer Frau
Mit Schutzhelm in der beschädigten Kathedrale von Camerino
Mit Schutzhelm in der beschädigten Kathedrale von Camerino

16.06.2019

Papst: Dialog und Frieden am Persischen Golf fördern "Ich beobachte mit Sorge die wachsenden Spannungen"

Papst Franziskus hat an diesem Sonntag im italienischen Camerino seine Besorgnis über wachsende Spannungen am Persischen Golf geäußert. Man müsse alles tun, um den Dialog und Frieden zu fördern, sagte er.

Mehrere mysteriöse Angriffe auf Tanker, darunter in der Meerenge von Hormus oder vor der Küste der Emirate, haben in jüngster Zeit die Spannungen zwischen dem Iran einerseits und den USA, Saudi-Arabien und den Emiraten andererseits verschärft. Franziskus hat erst im Februar die Vereinigten Arabischen Emirate besucht.

"Dialog und Frieden fördern"

"Ich appelliere auch von neuem an die internationale Gemeinschaft, alles nur Mögliche zu tun, um Dialog und Frieden zu fördern", sagte Franziskus im Städtchen Camerino in den italienischen Marken, wo er an diesem Sonntag die Opfer von Erdbeben besuchte.

Das Kirchenoberhaupt forderte dazu auf, "sämtliche zur Verfügung stehenden Instrumente der Diplomatie" zu nutzen, um "die komplexen Probleme zu lösen", die die Konflikte im Nahen Osten verursachen. Wortwörtlich sagte Papst Franziskus: "Ich beobachte mit Sorge die wachsenden Spannungen am Persischen Golf".

Solidarität mit Flüchtlingen

Außerdem rief der Papst bei seinem Angelusgebet zur Hilfe für Flüchtlinge auf. Er lade alle "zur Solidarität mit den Männern, Frauen und Kindern ein, die vor Kriegen, Verfolgungen und den Verletzungen ihrer Grundrechte flüchten“, sagte der Papst. "Unsere kirchlichen und bürgerlichen Gemeinschaften mögen ihnen nahe und auf ihre Bedürfnisse und Leiden aufmerksam sein."

Der UNO-Weltflüchtlingstag wird seit 2001 jeweils am 20. Juni begangen. Einen kirchlichen Welttag der Migranten gibt es schon seit 1914. Die Sorge für Flüchtlinge und Migranten gehört zu den Grundakzenten des Pontifikats von Franziskus, der selbst der Nachfahre italienischer Einwanderer in Argentini ist.

(KNA, VN)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.10.
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff