Demonstranten in Dallas (USA) gegen Rassismus
Trauer um die Opfer in Burkina Faso

19.05.2019

Angriffe auf Katholiken in Burkina Faso häufen sich Weiterer Ordensmann getötet

Die Christen in Burkina Faso sind erneut von einem Attentat erschüttert worden. Ein Salesianer Don Boscos wurde erstochen, ein Mitbruder schwer verletzt. In den vergangenen Wochen ist es bereits mehrfach zu Anschlägen auf christliche Gemeinden gekommen. 

Ein spanischer Salesianer-Pater wurde im Südwesten des Landes erstochen und ein togolesischer Mitbruder schwer verletzt, wie die Erzdiözese der französischsprachigen Redaktion von "Vatican News" am Wochenende bestätigte.

Der vatikanische Fidesdienst hatte zuvor von dem Angriff berichtet. Ein ehemaliger Koch ging demnach am Freitag im Zentrum der Salesianer Don Boscos von Bobo-Dioulasso auf die Ordensleute los. Die Polizei nahm den Mann fest.

Während des Gottesdienst und einer Prozession

In dem westafrikanischer Staat werden in jüngster Zeit immer wieder Katholiken angegriffen. Am Montag waren laut Fides bei einer Marienprozession in Singa vier Teilnehmer ermordet und die Marienstatue zerstört worden; am Sonntag davor wurden sechs Menschen bei einem Angriff auf die Gemeinde in Dablo getötet.

Mitte Februar war zudem bei einem von Islamisten verübten Anschlag ein spanischer Don-Bosco-Missionar bei einem Anschlag getötet worden.

(KNA)

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 13.11.
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: