Ein katholischer Priester aus Sri Lanka steht neben Glasscherben vor der Kirche St. Anthony's
Ein katholischer Priester aus Sri Lanka steht neben Glasscherben vor der Kirche St. Anthony's
Kardinal Albert Malcolm Ranjith
Kardinal Albert Malcolm Ranjith

12.05.2019

Sri Lankas Katholiken feiern erste Messen nach den Anschlägen Kirchen öffnen wieder

Seit den Anschlägen vom Ostersonntag blieben die Kirchen der Erzdiözese Colombo in Sri Lanka geschlossen. Zu angespannt war die Sicherheitslage im Land. Am Sonntag wurden nach drei Wochen wieder die ersten Messen gelesen.

Drei Wochen nach den Osteranschlägen mit 258 Toten haben Katholiken in Sri Lanka am Sonntag erstmals wieder öffentliche Gottesdienste gefeiert. Wie örtliche Medien berichteten, besuchten Tausende Christen die Kirchen in der Hauptstadt Colombo.

Besucher wurden an den Eingängen zu den Gotteshäusern von Sicherheitsbeamten auf Waffen und Sprengstoff abgesucht. Soldaten mit Maschinengewehren bewachten die Kirchen.

Am Ostersonntag hatten neun Selbstmordattentäter fast zeitgleich Anschläge auf Kirchen und Luxus-Hotels verübt. Mindestens 258 Menschen wurden getötet und etwa 500 verletzt. Unter den Toten sind auch rund 50 Ausländer.

Islamischer Geistlicher verhaftet

Der Islamische Staat hat sich zu der Anschlagserie bekannt. Sri Lankas Regierung macht zudem die islamistische Organisation "National Thawheed Jammath" (NTJ) für die Attentate verantwortlich. NTJ-Gründer Zahran Hashim war einer der zwei Selbstmordattentäter, die das Shangri-La-Hotel in Colombo angegriffen hatten.

Inzwischen hat die Polizei in Sri Lanka mehr als 150 Menschen im Zusammenhang mit den Attentaten festgenommen. Am Freitag verhafteten Behörden im Osten Sri Lankas einen islamischen Geistlichen, der mit dem NTJ-Gründer Hashim in Verbindung gestanden haben soll.

Mehr als 70 Prozent der Einwohner der Tropeninsel sind buddhistisch, zwölf Prozent sind Hindus, zehn Prozent Muslime.

Christen machen gut sieben Prozent der Bevölkerung aus. Die Mehrheit sind Katholiken mit sechs Prozent, der Rest sind Anglikaner, Protestanten oder Methodisten.

(KNA)

Bischöfe im Advent

Mit DOMRADIO.DE durch den Advent: Jeden Tag ein Impuls eines deutschen Bischofs.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 02.12.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Frank Zanders Food Truck rollt wieder durch Berlin
  • Vor dem Bund-Länder-Treffen: Welche Einschränkungen könnten kommen?
  • Im Gespräch mit der Kölner Kirchenzeitung: Bräuche zum Barbaratag
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maite Kelly zur Nikolausaktion vom Bonifatiuswerk
  • KFD feiert Jahresabschlussmesse im Kölner Dom
  • Adventsmitspielkonzert mit den Höhnern
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maite Kelly zur Nikolausaktion vom Bonifatiuswerk
  • KFD feiert Jahresabschlussmesse im Kölner Dom
  • Adventsmitspielkonzert mit den Höhnern
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papstreise: Konflikte auf Zypern
  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bund-Länder-Runde: Maßnahmen und Beschlüsse
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papstreise: Konflikte auf Zypern
  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bund-Länder-Runde: Maßnahmen und Beschlüsse
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…