Erzbischof des Erzbistums Speyer: Ludwig Schick
Erzbischof Ludwig Schick

17.04.2019

Erzbischof Schick zur großen Spendenbereitschaft für Notre-Dame "Notleidende der Welt nicht vergessen"

Die Spendenbereitschaft für den Wiederaufbau der Kathedrale Notre-Dame ist enorm. Das ist die eine Seite. Auf der anderen Seite leiden viele Menschen auf der Welt Not. Für Erzbischof Ludwig Schick Anlass, darauf nochmal besonders hinzuweisen.

DOMRADIO.DE: Wie erklären Sie sich die große Spendenbereitschaft für die Pariser Kathedrale?

Erzbischof Ludwig Schick (Erzbischof von Bamberg): Das ist natürlich ein sehr emotionales Vorgehen und ein sehr emotionales Angerührt-Sein. Das ist ja auch gut so. Notre-Dame gehört zum Herzen Europas und zum Herzen Frankreichs. Und da ist natürlich die Spendenbereitschaft groß.

DOMRADIO.DE: Rund 900 Millionen Euro sollen inzwischen schon für den Wiederaufbau der Kathedrale zusammengekommen sein. Aber wäre so eine große Spendenbereitschaft zum Beispiel nicht auch wünschenswert für Aufbauarbeit in Syrien oder Mosambik?

Schick: Ja! Das wäre mir ebenso ein Herzensanliegen. Ich habe jetzt gerade Syrien besucht. Ich habe sehr viele gute und auch persönliche Kontakte nach Mosambik. Einer meiner ehemaligen Ministranten, der Jesuit geworden ist, arbeitet dort in Beira. Dort herrscht eine große Not und die Spendenbereitschaft müsste eigentlich viel größer sein. Deshalb habe ich im Zusammenhang mit der Spendenbereitschaft für Notre-Dame auch darauf hingewiesen, dass auch Geld zur Linderung der großen Not der Menschen dort notwendig ist.

DOMRADIO.DE: Auf der einen Seite ist es ein Gebäude, was Menschen viel bedeutet. Auf der anderen Seite sind die Menschen selber, die in Not sind. Wie wägt man jetzt ab, wo man seine Spende hingibt?

Schick: Ich denke, es ist grundsätzlich so, dass man zunächst einmal auf notleidende Menschen achten muss und dann auf Gebäude und anderes. Aber ich meine und hoffe, dass sich auch beides miteinander verbinden lässt. Vielleicht ist ja die große Spendenbereitschaft für Notre-Dame auch gleichzeitig ein Aufruf, für die notleidenden Menschen in Syrien, im Sudan oder in Mosambik zu spenden. Das würde mich sehr freuen.

DOMRADIO.DE: Wie ist es Ihnen ergangen, als Sie mitbekommen haben, was da in Paris passiert ist?

Schick: Das ist mir schon sehr zu Herzen gegangen. Ich habe ja auch gleich getwittert. Ich kenne Notre-Dame sehr gut und war sehr oft dort. Vor allen Dingen auch, um die Heilige Krone Christi zu besuchen und zu verehren. Die ist ja mit meinem Namenspatron, dem Heiligen Ludwig sehr verbunden. Von daher habe ich auch ein emotionales Verhältnis zu dieser Kirche und ich freue mich, dass die Krone gerettet wurde. Notre-Dame soll wieder aufgebaut werden und die Menschen in der Not nicht vergessen werden.

Das Interview führte Dagmar Peters.

(DR)

Sommertour Pilgern Zwei Null 19

12 Dome in 12 Tagen: Die multimediale Radpilgertour!

Sommer-Gewinnspiel

Ab dem 15. Juli wochentäglich: unser multimediales Sommer-Gewinnspiel. Kirchengeräusch anhören, erraten und gewinnen!

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 16.07.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Runde 2: Das geheime Kirchengeräusch - Raten Sie mit!
  • Von Dom zu Dom: DOMRADIO.DE-Chefredakteur auf Fahrrad-Tour
  • Glaubensspaltungen im Mittelalter: Das "Schisma" vom 16. Juli 1054
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag. (Achtung: Sommerpause ab 1. Juli)