Hoffnung für Christen in Pakistan?
Pakistanische Christinnen

01.03.2019

Katholiken beten für Frieden zwischen Pakistan und Indien Mit Gebet gegen die "Kriegstreiberei"

In der Provinz Kaschmir entladen sich seit dem Ende der britischen Kolonialherrschaft regelmäßig Spannungen zwischen den Atommächten Indien und Pakistan. Die Katholiken in der Region setzen nun ein Zeichen für den Frieden. 

Katholiken in Pakistan beten in Gottesdiensten und bei Kundgebungen in den großen Städten für Frieden und ein Ende des militärischen Konflikts zwischen den Atommächten Indien und Pakistan.

"Alle Probleme müssen durch Friedensverhandlungen und Dialog gelöst werden. Krieg ist keine Option", betonte Erzbischof Sebastian Shaw von Lahore laut dem asiatischen Pressedienst Ucanews am Freitag.

Katholische Friedensaktivisten hätten zudem vor den Presseclubs in Lahore, Karachi und Islamabad gegen "Kriegstreiberei" demonstriert.

Indische Militäroperation auf pakistanischem Territorium

Die indische Luftwaffe hatte am Dienstag ein Ausbildungslager der Terrororganisation Jaish-e-Mohammed auf pakistanischem Territorium bombardiert. Der Angriff war eine Vergeltungsaktion für einen Terroranschlag im indischen Teil von Kaschmir, bei dem vor gut zwei Wochen mehr als 40 Menschen ums Leben gekommen waren.

Einen Tag nach dem Luftschlag eskalierte der Konflikt durch einen weiteren Angriff der indischen Luftwaffe auf Pakistan und einen Vergeltungsschlag pakistanischer Kampfjets im indischen Teil von Kaschmir. Bei beiden Operationen wurden durch die jeweilige Luftabwehr feindliche Maschinen abgeschossen.

Einer der indischen Piloten konnte sich retten und wurde von pakistanischen Soldaten gefangen genommen. Als Zeichen des guten Willens hat Pakistans Premierminister Imran Khan inzwischen die Freilassung des Piloten angekündigt. Kashif Aslam, ein Sprecher der pakistanischen Bischofskommission für Gerechtigkeit und Frieden, begrüßte Khans Geste als "diplomatischen Coup".

"Wir haben im Moment die moralische Oberhand. Hoffentlich obsiegt durch diese Geste des Friedens der gesunde Menschenverstand", sagte der Sprecher zu Ucanews.

Konflik ist Spätfolge der britischen Kolonialherrschaft

Der mehrheitlich muslimische indische Bundesstaat Jammu und Kaschmir ist das Herz der historischen Region Kaschmir. Ein anderer Teil von Kaschmir wird von Pakistan kontrolliert. Die beiden Atommächte Indien und Pakistan erheben einen Herrschaftsanspruch auf die gesamte Region und befinden sich darüber seit mehr als sieben Jahrzehnten in latentem Konflikt.

Die Krise ist Folge der Teilung Britisch-Indiens vor über 70 Jahren in das islamische Pakistan und das hinduistische Indien.

(KNA)

Adventskalender

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 11.12.
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…