Die Prototypen verschiedener Mauermodelle für eine geplante Grenzmauer zwischen den USA und Mexiko in San Diego (USA)
Die Prototypen verschiedener Mauermodelle für eine geplante Grenzmauer zwischen den USA und Mexiko in San Diego (USA)

25.02.2019

Sondergipfel von Bischöfen aus USA und Mexiko zu US-Grenzpolitik "Nicht der Politik überlassen"

Aus Sorge über die aktuelle US-Migrationspolitik haben Bischöfe aus den USA und Mexiko einen dreitägigen Sondergipfel einberufen. Bei dem Treffen wollen 14 Bischöfe ihrer Kritik Ausdruck verleihen und über das weitere Vorgehen beraten.

Am Sondergipfel, der an diesem Montag in in El Paso (Texas) beginnt, nehmen Vertreter kirchlicher Migrations- und Sozialdienste sowie der päpstliche Gesandte Robert Stark von der vatikanischen Abteilung für Migranten und Flüchtlinge teil. Das berichet der katholische US-Pressedienst CNS.

Bischöfe gegen nationalen Notstand

Den Veranstaltern gehe es darum, "die Vorgehensweise abzustimmen, die Kräfte zu bündeln und den Umgang mit Migranten sowie ihre öffentliche Wahrnehmung nicht der Politik zu überlassen", hieß es.

Aktueller Anlass des Treffens ist die Ausrufung des Nationalen Notstandes durch US-Präsident Donald Trump. Der US-Präsident möchte so die Finanzmittel zum Bau einer Grenzmauer - am Abgeordnetenhaus vorbei - freigeben. Die Demokraten im US-Kongress wollen am Dienstag über ein Ende des Notstandes abstimmen.

"Symbol von Trennung und Feindschaft"

Gegen den Notstand, den Mauerbau und Trumps Pläne, Asylanträge für die USA müssten bereits in Mexiko gestellt werden, hatten sich Bischöfe und Kardinäle aus Mexiko und den USA bereits vorige Woche gemeinsam ausgesprochen. "Eine Grenzmauer ist vor allem ein Symbol von Trennung und Feindschaft zwischen zwei befreundeten Ländern", hieß es damals.

Ebenso machten ein immer brutaleres Vorgehen der US-Behörden gegen Asylsuchende sowie die Zunahme von Fremdenhass und Rassismus das Einschreiten der Kirche erforderlich, so die Bischöfe.

Öffentliches Gebet für alle Gläubige

Die US-Bischofskonferenz will mit hochrangigen Experten bei dem Gipfel vertreten sein. Dabei werde es auch ein öffentliches Gebet für Angehörige aller Glaubensrichtungen geben. Symbolhaft soll dazu die Wüste gesegnet und an die vielen Migranten erinnert werden, die auf dem gefährlichen Weg über die Grenze gestorben sind.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Das neue Bischofsquartett

Endlich: Die aktualisierte neue Auflage des Bestsellers ist da! Ab sofort ist das neue Bischofsquartett bestellbar.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 26.06.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Warum Kirchen auch im Sommer immer kühl sind
  • Hitzefrei! Schulfreie Woche für viele Schüler
  • Mexiko: 15.000 Soldaten an der Grenze zu USA
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff