Eine Katholikin in China betet
Eine Katholikin in China betet

16.11.2018

Menschenrechtler wenden sich gegen Christenverfolgung in China Trotz Abkommen mit dem Vatikan

Gerade erst wurde der Bischof von Wenzhou in China von der Polizei in Gewahrsam genommen – das fünfte Mal in zwei Jahren. Die Gesellschaft für bedrohte Völker sieht darin das Abkommen mit dem Vatikan nicht eingehalten. Denn es gibt weitere Festnahmen.

Menschenrechtler beklagen eine zunehmende Verfolgung von Christen in China und fordern die Freilassung des Bischofs von Wenzhou, Peter Shao Zhumin. Die Polizei habe ihn vor etwa einer Woche in Gewahrsam genommen, seitdem werde er an einem geheimen Ort festgehalten, teilte die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) am Freitag in Göttingen mit. Es sei bereits die fünfte Festnahme des 55 Jahre alten Bischofs innerhalb der vergangenen zwei Jahre.

"Die Verschleppung des Bischofs zeigt, wie wenig Chinas Behörden sich durch das im September 2018 unterzeichnete Abkommen mit dem Vatikan über Bischofsernennungen gebunden fühlen, Religionsfreiheit zu respektieren", kritisierte GfbV-Direktor Ulrich Delius. Der Vatikan und China hatten ein Abkommen über die Bischofsernennungen in China geschlossen. Der Heilige Stuhl und Peking legten mit dem Abkommen einen jahrzehntelangen Streit über Bischofsernennungen bei und vereinbarten eine Vertiefung der Zusammenarbeit.

130.000 Katholiken

Anfang November hatten Medien berichtet, dass in China vier katholische Priester, die der Untergrundkirche zugerechnet werden, in Polizeigewahrsam genommen wurden. Die GfbV erklärte am Freitag, dass die Behörden zwei bedeutende Wallfahrtstätten chinesischer Katholiken im Oktober 2018 zerstört hätten.

In Wenzhou leben den Angaben zufolge rund 130.000 Katholiken, von denen sich etwa 80.000 der Untergrundkirche zurechnen. In Wenzhou habe die Christenverfolgung so zugenommen, "dass selbst staatlich anerkannte katholische Priester nicht Grabstätten von Repräsentanten der Untergrundkirche aufsuchen dürfen, obwohl diese von den Gläubigen verehrt werden", so die Menschenrechtler.

(KNA)

Mit Schwester Katharina durch die Fastenzeit

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit sprituellen Impulsen durch die Fastenzeit.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.03.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Alt und Jung am Altar: Seniorenmessdiener
  • Was läuft? - Programm beim kirchlichen Filmfestival
  • Leben mit dem Down-Syndrom
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Welt-Down-Syndrom-Tag - Praena-Test als Kassenleistung
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Welt-Down-Syndrom-Tag - Praena-Test als Kassenleistung
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff