"Einen Mann haben sie vielleicht töten können, aber der Kampf schreit: Freiheit", steht auf dem Sarg des oppositionellen Stadtrates Fernando Alban
"Einen Mann haben sie vielleicht töten können, aber der Kampf schreit: Freiheit", steht auf dem Sarg des oppositionellen Stadtrates Fernando Alban

11.10.2018

Kardinal fordert Untersuchung des Todes von Oppositionspolitiker Wie starb Fernando Albán?

In Venezuela haben mehr als 50 Organisationen der Zivilgesellschaft eine unabhängige Untersuchung des Todes von Oppositionspolitiker Fernando Albán verlangt. Alban war am Montag in der Obhut des Inlandsgeheimdienstes zu Tode gekommen. 

Um den Tod des venezolanischen Oppositionspolitikers Fernando Albán gibt es Streit. Während die venezolanische Regierung erklärte, Albán habe sich aus dem zehnten Stock eines Gebäudes zu Tode gestürzt, beschuldigen Angehörige und die Opposition den Geheimdienst, Alban getötet zu haben.

Der venezolanische Kardinal Jorge Urosa Savino schloss sich der Forderung nach einer umfassenden Untersuchung an: Um alle Zweifel zu beseitigen, sei eine unabhängige Autopsie nötig, sagte Urosa am Mittwoch (Ortszeit) laut venezolanischen Medienberichten. Albán war verhaftet worden, weil ihm eine Mittäterschaft an einem mutmaßlichen Drohnenattentat auf Präsident Nicolas Maduro vor einigen Wochen vorgeworfen wird.

Bundesregierung verlangt Aufklärung

Auch die Bundesregierung hatte eine unabhängige Untersuchung gefordert. "Jeder Staat hat die Pflicht, für die Sicherheit und körperliche Unversehrtheit seiner Bürger zu sorgen, die in Haft sind", sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes am Mittwoch.

Der Tod Fernando Albáns bestürze und sorge die Bundesregierung sehr. "Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden." Man erwarte nun eine "rasche, transparente und unabhängige Aufklärung der Todesumstände".

(KNA)

Kölner Ministrantenwallfahrt 2018

Rund 2.400 Messdienerinnen und Messdiener aus dem Erzbistum Köln besuchen zur diesjährigen Ministrantenwallfahrt Rom. Noch bis 20. Oktober wollen sie unter dem Motto "Felsenfest" ihren Glauben stärken.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.10.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • MdB Hirte über Bundestagsdebatte zu §219a
  • Messdienerleiter der vom Ministranten-Dasein erzählt
  • Jugendsynode: Jesuitenpater Clemens Blattert berichtet aus Rom
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Europäischer Tag gegen Menschenhandel
  • Campusradio bonnFM zu Festgottesdienst 200 Jahre Uni Bonn
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Europäischer Tag gegen Menschenhandel
  • Campusradio bonnFM zu Festgottesdienst 200 Jahre Uni Bonn
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung 2018
  • Union gegen Streichung Paragraf 219a
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung 2018
  • Union gegen Streichung Paragraf 219a
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Jugendsynode: Jesuitenpater Clemens Blattert berichtet aus Rom
  • Europäischer Tag gegen Menschenhandel
  • Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung 2018
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    19.10.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 12,1–7

  • Neue Glocken für den Hamburger Michel
    19.10.2018 09:10
    Anno Domini

    Der Michel: Das Wahrzeichen Ha...

  • Lukasevangelium
    20.10.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 12,8–12

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen