Verschiedene Initiativen fordern ehrliche Aufklärung und "endlich Taten"
Missbrauch: Texanische Bistümer kündigen Aufarbeitung an

11.10.2018

15 weitere US-Bistümer kündigen Missbrauchsberichte an Aufarbeitung, Kontrollen, Prävention

Nach diversen anderen US-Bistümern wollen jetzt auch die katholischen Diözesen von Texas die Namen von Klerikern veröffentlichen, die des sexuellen Missbrauchs beschuldigt werden. Das kündigte die regionale texanische Bischofskonferenz in Austin an.

Die Liste solle Bischöfe, Priester und Diakone nennen, gegen die "glaubwürdige Anschuldigungen" vorlägen, und mindestens bis 1950 zurückreichen.

Neben den 15 Bistümern des Bundesstaats mit 1.320 Pfarreien beteiligt sich an der Untersuchung auch das Personalordinariat Kathedra Petri, das für traditionalistische Katholiken zuständig ist. Die Ergebnisse aus den einzelnen Diözesen sollen bis Ende Januar vorliegen, wie es hieß. Im Februar werden Bischöfe aus aller Welt zu Beratungen über den Missbrauchsskandal in den Vatikan einberufen.

Mitarbeiter werden überprüft

In der Mitteilung hieß es weiter, in allen texanischen Bistümern fänden bereits jetzt Überprüfungen aller Mitarbeiter statt, die regelmäßig Umgang mit Minderjährigen hätten. Diese Kontrollen reichten von Ehrenamtlichen bis hinauf in die Bischofsebene. Seit 2002 würden auch standardmäßig polizeiliche Überprüfungen angefordert.

Sämtliche Verdachtsfälle sexuellen Missbrauchs würden zivilen Behörden angezeigt, so die texanische Bischofskonferenz. Die diözesanen Kinderschutzrichtlinien sähen vor, dass jeder Bischof, Priester oder Diakon sowie jedes Ordensmitglied bei glaubwürdigen Missbrauchsvorwürfen aus dem Dienst entfernt werde.

(KNA)

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.02.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Braucht es eine neue Kirche? Kirche im Schatten des Missbrauchsskandals
  • Die Angst der Kinder: Mobbing und Armut
  • IS-Kämpfer: Forderungen der USA mit Maas betrachten
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Braucht es eine neue Kirche? Kirche im Schatten des Missbrauchsskandals
  • Die Angst der Kinder: Mobbing und Armut
  • IS-Kämpfer: Forderungen der USA mit Maas betrachten
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Kein todsicheres Geschäft: Friedhöfe werden zu teuer
  • Zwischen Spaltung und Brexit: Abgeordnete erklären ihren eigenen Austritt
  • Missbrauchsgipfel: Neues Konzil oder Abwicklung der Institution?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Kein todsicheres Geschäft: Friedhöfe werden zu teuer
  • Zwischen Spaltung und Brexit: Abgeordnete erklären ihren eigenen Austritt
  • Missbrauchsgipfel: Neues Konzil oder Abwicklung der Institution?
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Juden als Teil von Deutschland verstehen – Treffen Antisemitismusbeauftragen von Bund und Ländern
  • Missbrauchsgipfel: Neues Konzil oder Abwicklung der Institution?
  • Männerseelsorge – Herausforderungen und wichtige Themen
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff