Italiens Katholiken bekommen eine eigene Partei
Italienische Flagge

08.08.2018

Kardinal: Italiener sind nicht rassistisch, nur verängstigt Vielfalt als Wert und Ressource

"Italien, wie es jetzt ist, ist immer weniger ein Land für die Jungen", sagte Kardinal Gualtiero Bassetti, der Vorsitzende der italienischen Bischofskonferenz. Eine Lähmung und Abwehr gegenüber Fremden kristallisiere sich in der Gesellschaft heraus.

Italiens Bürger fühlen sich nach Einschätzung des Vorsitzenden der Italienischen Bischofskonferenz, Kardinal Gualtiero Bassetti, im Stich gelassen. Die Menschen seien "im Grunde nicht rassistisch", empfänden sich aber vor den aktuellen Vorgängen schutzlos. Dies führe zu Lähmung und Abwehr gegenüber Fremden, sagte der Erzbischof von Perugia am Dienstag vor Journalisten in Rom.

Generationen erziehen

Aufgabe der Politik sei, "die Menschen so weit wie möglich von der Angst zu befreien". Welche politischen Kräfte Angst schürten, wollte der Kardinal nicht konkretisieren. "Ich sage uns und denen, die wie wir öffentliche Aufgaben haben: Befreit die Menschen von der Angst, denn die Angst lässt einen im anderen ein Hindernis, einen Feind sehen", sagte Bassetti. Es gelte, Vielfalt als Wert und Ressource wahrzunehmen und die nachwachsenden Generationen entsprechend zu erziehen.

In Italien kam es in den vergangenen Wochen mehrfach zu Übergriffen mit mutmaßlich rassistischem Hintergrund. Innenminister Matteo Salvini kommentierte dies damit, der Rassismus-Alarm sei «eine Erfindung der Linken»; alarmierend sei einzig die Kriminalitätsrate unter Migranten, so der Lega-Politiker.

Keine Zukunft für junge Italiener

Italien bietet jungen Italienern nach Auffassung der katholischen Kirche oft keine Zukunft mehr. "Italien, wie es jetzt ist, ist immer weniger ein Land für die Jungen", sagte Kardinal Gualtiero Bassetti. Nach einer "Wohlstandsgeneration" gingen junge Italiener wieder wie ihre Großeltern auf der Suche nach Arbeit ins Ausland.

Während hervorragend ausgebildete junge Italiener ihrer Heimat den Rücken kehrten, habe Italien Mühe, die von Krieg und Armut getriebenen Migranten aus dem Süden der Welt aufzunehmen, sagte Bassetti. Migration sei ein komplexes und strukturelles Phänomen, das nicht nur Europa betreffe, betonte der Kardinal. Wenn Italien jungen Menschen eine Zukunft bieten wolle, müsse es auch diesen Problemen Rechnung tragen.

40.000 junge Katholiken zur Jugendwallfahrt

Bassetti äußerte sich anlässlich der Vorstellung einer Jugendwallfahrt nach Rom. Dazu werden am Wochenende 40.000 junge Katholiken aus allen Landesteilen in der italienischen Hauptstadt erwartet. Nach Aussage des Verantwortlichen für Jugendseelsorge in der Italienischen Bischofskonferenz, Michele Falabretti, nehmen an der Pilgerwanderung auch jugendliche Migranten teil.

(KNA)

Mit Schwester Katharina durch die Fastenzeit

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit sprituellen Impulsen durch die Fastenzeit.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 25.03.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Das Hochfest der Verkündigung des Herrn
  • Blickpunkt Zeit: Wie wir mit ihr umgehen und sie richtig nutzen
  • Internationale Gäste auf der lit.COLOGNE 2019
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • "Geschwister der Bibel" - Neues Buch von Margot Käßmann
  • Mehr Zeit für die Zeit nehmen - Blickpunkt der Woche
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • "Geschwister der Bibel" - Neues Buch von Margot Käßmann
  • Mehr Zeit für die Zeit nehmen - Blickpunkt der Woche
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff