Symbolbild: Schutz des Lebens
Symbolbild: In Brasilien soll ein Verbot von Abtreibungen eingeführt werden

07.08.2018

Brasiliens Bischöfe kritisieren Gerichtsanhörung zu Abtreibung "Verfassung ist dem Schutz des Lebens verpflichtet"

In Brasilien soll ein Verbot von Abtreibungen eingeführt werden. Seit Freitag hört das Oberste Gericht Gegner und Befürworter an. Die Bischöfe im Land kritisieren die Anhörung.

Brasiliens katholische Bischofskonferenz kritisiert die derzeitigen Anhörungen vor dem Obersten Gericht zu einer geplanten Lockerung der Abtreibungsregeln. Das Verfassungsgericht maße sich Kompetenzen des Kongresses an, monierten die Bischöfe laut örtlichen Medienberichten am Montag. Die Linkspartei PSOL hatte beantragt, Abtreibungen bis zur zwölften Schwangerschaftswoche generell straffrei zu stellen. Seit Freitag hört das Gericht Gegner und Befürworter einer Lockerung an.

"Diese Anhörungen dienen nur dazu, den Aktivismus dieses Gerichts zu rechtfertigen", wird ein Vertreter der Bischofskonferenz zitiert, der vor Gericht Stellung bezog. Das Verfahren verstoße selbst gegen die Verfassung. Denn in diesem Fall sei der Kongress zuständig. Zudem seien viel mehr Abtreibungsbefürworter als -gegner vorgeladen worden.

"Nicht zweierlei Maß"

Der Bischof der Diözese Rio Grande, Ricardo Hoepers, verwies den Angaben zufolge darauf, dass die Verfassung dem Schutz des Lebens verpflichtet sei, also auch dem eines Embryos. Das Gericht könne beim Lebensschutz nicht zweierlei Maß anlegen.

In Brasilien ist ABtreibung nur bei Gefahr für die Mutter, bei Vergewaltigungen und bei lebensunfähigen Föten erlaubt. 2017 wurden nach offiziellen Zahlen 1.636 legale Abtreibungen registriert. Experten schätzen die Zahl illegaler, also heimlich vorgenommener Abtreibungen aber auf 200.000 bis 500.000 pro Jahr. Oft finden diese unter medizinisch untragbaren Bedingungen statt. Wie viele Frauen dabei sterben, ist unbekannt.

Die PSOL argumentiert, nur durch eine generelle Freigabe bis zur zwölften Woche könne verhindert werden, dass vor allem Frauen aus armen Verhältnissen den Gefahren einer illegalen Abtreibung ausgesetzt werden. Wann das Oberste Gericht ein Urteil fällt, ist unklar. (KNA)

(KNA)

Mit Schwester Katharina durch die Fastenzeit

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit sprituellen Impulsen durch die Fastenzeit.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 24.03.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • BDKJ zu den "Friday for Futures"
  • Regeln für den Frühling – Vogelschutz
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • 10. kirchliches Filmfestival Recklinghausen
  • 100 Jahre Bauhaus
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • 10. kirchliches Filmfestival Recklinghausen
  • 100 Jahre Bauhaus
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • 10. kirchliches Filmfestival Recklinghausen
  • 100 Jahre Bauhaus
18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff