Hinrichtungsraum in den USA
Hinrichtungsraum in den USA

03.08.2018

US-Katholiken begrüßen Bann der Todesstrafe durch den Papst "Überglücklich und zutiefst dankbar"

In den USA ist die Todesstrafe noch immer ein Thema. Bekannte Kämpfer gegen die Todesstrafe, wie die prominente Ordensfrau Helen Prejean, freuen sich über diese Meldung aus Rom.

Die Verurteilung der Todesstrafe durch Papst Franziskus stößt in der katholischen Kirche der USA auf breite Unterstützung. Die prominente Ordensfrau Helen Prejean, die sich seit Jahren gegen die Todesstrafe einsetzt, zeigte sich laut Medienberichten am Freitag "überglücklich und zutiefst dankbar" über die Änderung des Katechismus. Der Papst habe damit "die letzte bestehende Lücke in der Soziallehre geschlossen".

Bisher konnten sich Befürworter der Todesstrafe auf einen Absatz im Katechismus der Katholischen Kirche berufen. Darin hieß es, die Kirche schließe die Todesstrafe unter bestimmten Bedingungen nicht aus, wenn dies der einzige Weg wäre, Menschen vor einem Aggressor zu schützen. In dem aktualisierten Artikel heißt es, die Todesstrafe sei "unzulässig, weil sie gegen die Unantastbarkeit und Würde der Person verstößt". Die Kirche setze sich daher "mit Entschiedenheit" für die Abschaffung der Todesstrafe in der ganzen Welt ein.

Vorbild für die USA?

Krisanne Vaillancourt Murphy vom "Catholic Mobilizing Network" in Washington begrüßte die Änderung als "eine Klarstellung der verbliebenen Ambivalenz in der kirchlichen Lehre gegen die Todesstrafe". Franziskus habe die tektonischen Platten der Moral verschoben. "Es gibt keine Rechtfertigung mehr für die Hinrichtung einer Person."

Einzelne Stimmen aus dem rechtskonservativen Lager der US-Kirche äußerten verhaltene Kritik an der Entscheidung des Papstes. Der Moderator Raymond Arroyo vom katholischen TV-Sender EWTN sagte, es sei verwunderlich, dass diese Änderung in Zeiten des Missbrauchsskandals veröffentlicht worden sei. Die Kirche brauche derzeit keine weitere Unruhe.

Stimme aus der Politik

In New York äußerte der katholische Gouverneur des Bundesstaates, Andrew Cuomo, seine Unterstützung für die Änderung im Katechismus. In Solidarität mit Papst Franziskus werde er ein Gesetz unterstützen, dass die Todesstrafe in New York abschaffe. "Das ist ein hässlicher Fleck in unserer Geschichte, den wir entfernen werden."

In den USA haben weiterhin 31 Bundesstaaten die Todesstrafe in ihren Gesetzbüchern stehen. Allerdings wird sie nur noch in wenigen Staaten tatsächlich ausgeführt. Insgesamt sitzen mehr als 2.800 Menschen in den Todestrakten der US-Gefängnisse. Für 2018 sind 14 Vollstreckungen angesetzt, drei davon im August.

(KNA)

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.08.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Matthäusevangelium
    21.08.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 19,23-30

  • Marienfeld
    21.08.2018 09:20
    Anno Domini

    Der legendäre WJT-Gottestdiens...

  • Matthäusevangelium
    22.08.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 20,1-16a

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen