Kreuz
Kreuz an einer koptischen Kirche in Ägypten

31.07.2018

Mitbruder hält Tötung von koptischem Abt nicht für Terrorakt Kein terroristischer Angriff

Der Abt des koptisch-orthodoxen Sankt-Makarius-Klosters im Wadi al-Natrun ist tot aufgefunden worden. Sein Mitbruder hält die Tötung jedoch nicht für einen Terrorakt.

Ein Mönch des koptisch-orthodoxen Makarios-Klosters im Wadi al-Natrun schließt einen terroristischen Hintergrund für die ungeklärte Tötung des dortigen Abtes aus. Rund 60 Beamte seien mit der Aufklärung der Todesumstände von Bischof Epiphanius befasst, sagte der Mönch laut der Zeitung "Al-Ahram" (Montagabend) dem koptischen TV-Sender "CTV".

Tot aufgefunden worden

Der 64-Jährige war laut Medienberichten am Sonntagmorgen in einer Blutlache liegend tot aufgefunden. Vermutlich befand sich der Abt auf dem Weg von seiner Zelle zum Morgengebet in der Kirche, als ihn ein Schlag mit einem spitzen Gegenstand auf den Kopf traf. Der Tote sollte am Dienstagmittag beigesetzt werden. Offizielle Stellungnahmen der ägyptischen Behörden zur Todesursache gab es bislang nicht.

Bischof Epiphanius habe für gewöhnlich an den Mitternachtsgebeten vor Beginn der Messe teilgenommen, so der Mönch. Jemand müsse auf ihn gewartet und ihn erschlagen haben. In der Geschichte der Kirche sei es nie zuvor zu solch einem Ereignis gekommen.

Mönch und Gelehrter

Die koptisch-orthodoxe Kirche würdigte den Abtbischof als ehrbaren Mönch und Gelehrten. Der koptische Papst Patriarch Tawadros II. sprach der Klostergemeinschaft sein Beileid aus und würdigte den Verstorbenen als bescheidenen und sanftmütigen Menschen. Das koptisch-orthodoxe Kloster des heiligen Makarios des Großen liegt in der Sketischen Wüste zwischen Kairo und Alexandria. Es wurde im 4. Jahrhundert vom heiligen Makarios von Ägypten gegründet und ist seither ununterbrochen bewohnt.

Die Kopten sind die größte christliche Gemeinschaft in Ägypten. Sie führen ihre Anfänge auf den Evangelisten Markus zurück. Angaben über Mitgliederzahlen schwanken zwischen acht und elf Millionen unter den rund 94,5 Millionen Einwohnern Ägyptens. Zuletzt waren die Kopten wiederholt Ziel von islamistischen Anschlägen.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 27.11.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…