Militärschläge gegen Syrien
Militärschläge gegen Syrien

18.04.2018

Weltkirchenrat zur Lage in Syrien "Teufelskreis der Gewalt" durchbrechen

Der Weltkirchenrat hat die internationale Gemeinschaft aufgefordert, auf eine politische Lösung im Syrienkrieg hinzuwirken. Nur so könne ein gerechter und dauerhafter Friede für alle Syrer erreicht werden.

Es sei unerträglich, dass es nach wie vor Grausamkeiten gegen die Zivilbevölkerung gebe. Der "Teufelskreis der Gewalt" müsse durchbrochen werden, heißt es in einer Erklärung in Genf. 

Der Weltsicherheitsrat sei mehrfach nicht imstande gewesen, Maßnahmen zu beschließen, um die Grausamkeiten zu beenden, einen dauerhaften Waffenstillstand in Gang zu bringen und Respekt des internationalen Rechts durch jene zu sichern, "die Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit einschließlich des Einsatzes von Giftgas" verübt hätten, so Generalsekretär Olav Fykse Tveit.

Aufruf zu sofortigem Waffenstillstand

Mit Blick auf die US-amerikanisch-französisch-britischen Angriffe auf syrische Ziele am Wochenende erneuerte der Weltkirchenrat seinen Aufruf zu einem sofortigen Waffenstillstand und ungehindertem humanitären Zugang zu allen Regionen Syriens. Zudem verwies er auf die Rolle seiner Mitgliedskirchen im Land und in der Region. Sie müssten helfen, das gesellschaftliche Miteinander wiederherzustellen.

Der Weltkirchenrat werde die syrischen Kirchen bei ihrem Einsatz für einen gerechten Frieden und menschliche Würde unterstützen. Dem Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK), auch Weltkirchenrat genannt, gehören derzeit 348 protestantische, anglikanische, orthodoxe und altkatholische Kirchen sowie kirchliche Gemeinschaften in mehr als 110 Ländern an. Sie repräsentieren weltweit mehr als 500 Millionen Christen.

(KNA)

Bischöfe im Advent

Mit DOMRADIO.DE durch den Advent: Jeden Tag ein Impuls eines deutschen Bischofs.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 05.12.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Kritik am ersten Kulturgesetzbuch in NRW
  • Gemeindeprojekt „Mystic Journey“ in der Kölner Grabeskirche
  • Ampel-Koalitionsvertrag: Stimmt die FDP zu?
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Wie verlief die Reise von Papst Fraziskus bisher?
  • Milieukrippe in der Kölner Kirchengemeinde Sankt Maria Lyskirchen
  • Buch über Obdachlose im Lockdown: „Die Letzten hier – Köln im Sozialen Lockdown“
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Wie verlief die Reise von Papst Fraziskus bisher?
  • Milieukrippe in der Kölner Kirchengemeinde Sankt Maria Lyskirchen
  • Buch über Obdachlose im Lockdown: „Die Letzten hier – Köln im Sozialen Lockdown“
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…