Fair gehandelter Kaffee
Fair gehandelter Kaffee

05.04.2018

Verein begrüßt etwaige Abschaffung der Steuer für fairen Kaffee Erfolgreiche Petition

Der Verein TransFair hat einen Vorstoß von Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) begrüßt, die Kaffeesteuer für fair gehandelten Kaffee abzuschaffen. Damit rücke näher, dass nur noch fairer Kaffee gekauft werde.

"Unfairer Handel muss höher besteuert werden als fairer Handel", erklärte am Donnerstag der Vorstandsvorsitzende von TranFair, Dieter Overath, in Köln. Die Forderung Müllers sei "eine große Chance für Hunderttausende Kaffeebauern".

Preisanreiz für fairen Kaffee

Der Entwicklungsminister hatte in der "Bild am Sonntag" vorgeschlagen, fair gehandelten Kaffee vorübergehend von der Kaffeesteuer zu befreien. "Das wäre ein deutlicher Preisanreiz, den der Finanzminister setzen kann", sagte er dem Blatt. Ziel müsse sein, dass nur noch fairer Kaffee aus zertifiziertem Anbau gekauft werde. Der Staat nimmt dem Bericht zufolge im Jahr rund eine Milliarde Euro an Kaffeesteuer ein. Sie beträgt demnach 2,19 Euro pro Kilogramm.

Der Verein TransFair hatte im September 2017 eine Petition zur Abschaffung der Kaffeesteuer für fair gehandelten Kaffee gestartet. Am 18. Januar überreichte Overath 15.000 Unterschriften an Müller. "Wir sind erfreut, dass der Minister unsere Petition zur Abschaffung der Kaffeesteuer auf fair gehandelten Kaffee geprüft und für umsetzbar eingeschätzt hat", sagte Overath.

(KNA)

Die neue Bibel-Nacht

Ein in Deutschland einmaliges Nachtprogramm: Jede Nacht sind in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr verschiedene Kapitel aus dem Neuen Testament zu hören.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 28.02.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Schaukeln in der Kirche: St. Dionysius in Rheine
  • Märtyrer Karl Leisner – geboren an einem 28. Februar
  • Rassismus im Fußballstadion
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Religion und Kirche bei den US-Wahlen
  • Maßnahmen gegen Coronavirus in Köln
  • Schwieriges Verhältnis: Singles und Kirche
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Religion und Kirche bei den US-Wahlen
  • Maßnahmen gegen Coronavirus in Köln
  • Schwieriges Verhältnis: Singles und Kirche
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…