Eine katalanische (l) und eine spanische Fahne
Eine katalanische (l) und eine spanische Fahne
Carles Puigdemont
Carles Puigdemont

27.03.2018

Deutscher Pfarrer aus Barcelona zur Festnahme Puigdemonts Eine Frage der Perspektive

Die Festnahme des ehemaligen katalanischen Regionalpräsidenten Carles Puigdemont bleibt umstritten, genauso wie die Frage seiner Auslieferung. Auch die Mitglieder einer deutsprachigen katholischen Gemeinde in Barcelona sind sich nicht einig.

DOMRADIO.DE: Wie haben die Menschen in ihrer Gemeinde die Festnahme Puigdemonts aufgenommen?

Ottmar Breitenhuber (Pfarrer in der deutschsprachigen katholischen Gemeinde Sankt  Albertus-Magnus in Barcelona): Unterschiedlich. Die meisten Mitglieder unserer Gemeinde sind natürlich deutscher Nationalität. Die sehen die Situation und jetzt auch ganz konkret diese Festnahme ähnlich wie viele in Deutschland: Sie hoffen, dass es jetzt vielleicht einen Schritt weiter geht und dass Deutschland vernünftig reagiert. Viele meinen, dass es vielleicht das Sinnvollste ist, wenn Puigdemont jetzt nach Spanien ausgeliefert wird, damit der juristische Prozess zu irgendeinem Ergebnis führt. 

Viele unserer Gemeindemitglieder sind aber auch entweder Spanier oder Katalanen - deutschsprachig, weil sie mit Deutschen verheiratet sind. Und die sehen das zum Teil von einer anderen Perspektive. Die meisten Katalanen bei uns der Gemeinde sind eher separatistisch und hoffen jetzt, dass Deutschland auch auf die Zentralregierung in Madrid einwirkt, damit die Anliegen der Katalanen endich gehört werden. 

DOMRADIO.DE: Rund um die Unabhängigkeitsbemühungen gab es schon im letzten Jahr große Demonstrationen. Auch am Sonntag sind die Menschen nochmal auf die Straße gegangen. Wie ist denn da die Stimmung? Ist die eher aggressiv oder wie würden Sie sie beschreiben? 

Breitenhuber: Ich glaube, dass die Demonstrationen grundsätzlich ziemlich ruhig ablaufen. Ich wohne im Zentrum und da spielen sich vieler dieser Demonstrationen ab. Die Demos im Oktober und November und auch im Umfeld der Wahlen waren wirklich äußerst ruhig.

Es wurde immer darauf geachtet, dass keine Gewalt angewendet wird. Am vergangenen Sonntag muss es ein paar Ausschreitungen und auch Festnahmen gegeben haben. Aber insgesamt bleibt es bei diesem Demonstrationen relativ ruhig. 

DOMRADIO.DE: Wird denn jetzt die Festnahme Puigdemonts als endgültige Niederlage für die Separatisten gewertet und auch für die Unabhängigkeit Kataloniens insgesamt? 

Breitenhuber: Das glaube ich nicht, denn die Katalanen haben ja auch damit gerechnet. Als am Freitag der europäische Haftbefehl eingesetzt wurde, mussten sie ja davon ausgehen, dass eine der europäischen Polizeien Puigdemont irgendwann festnimmt. Die Frage ist jetzt eben nur: Wie geht die deutsche Justiz damit um? 

Das Interview führte Martin Mölder. 

(DR)

Die neue Bibel-Nacht

Ein in Deutschland einmaliges Nachtprogramm: Jede Nacht sind in der Zeit von 23 Uhr bis 6 Uhr verschiedene Kapitel aus dem Neuen Testament zu hören.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 18.02.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • "Wir erzählen die Bibel" – neue Jugendbibel erschienen
  • Thüringen: Wege aus der Regierungskrise
  • Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki seit acht Jahren im Kardinalskollegium
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Whisky-Vikar Dr. Wolfgang Rothe über Whisky und Glaube
  • Bücherplausch: "Long bright river" von Liz Moore und "Das Haus der Namen" von Colm Toibin
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Whisky-Vikar Dr. Wolfgang Rothe über Whisky und Glaube
  • Bücherplausch: "Long bright river" von Liz Moore und "Das Haus der Namen" von Colm Toibin
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Keine AfD-Spenden für Schützenbruderschaft: Interview mit Bundesschützenmeister Emil Vogt
  • Ehrenamtler auf Einladung des Festkomitees im Rosenmontagszug in Köln
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Keine AfD-Spenden für Schützenbruderschaft: Interview mit Bundesschützenmeister Emil Vogt
  • Ehrenamtler auf Einladung des Festkomitees im Rosenmontagszug in Köln
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…