Ein neuer Feiertag in Polen.
Ein neuer Feiertag in Polen.

16.03.2018

Polen führt Gedenktag für Judenretter ein Welche Rolle hatte das Land?

In Polen gibt es künftig einen neuen Feiertag. Damit gedenkt das Land der während des Holocaust geretteten Juden. Das entsprechende Gesetz ist am Mittwoch verabschiedet worden. Gegner kritisieren, die Rolle von Polen an der Rettung von Juden werde übertrieben.

Der 24. März ist künftig in Polen ein nationaler Gedenktag für Polen, die während des Holocausts Juden gerettet haben. Ein entsprechendes Gesetz verabschiedete das polnische Parlament am Mittwoch, wie die israelische Tageszeitung "Haaretz" am Donnerstag berichtete. Der polnische Präsident Andrzej Duda muss das Gesetz zu seinem Inkrafttreten noch unterzeichnen.

Der neue Feiertag soll laut Bericht Polen ehren, die "den höchsten moralischen Werten treu" waren und Mut und Mitleid gezeigt haben. Am 24. März 1944 wurde eine polnische Familie im Dorf Markowa von den Nationalsozialisten hingerichtet, nachdem bekannt wurde, dass sie Juden in ihrem Haus versteckt hielten.

Kritik am Gesetz

Gegner des Gesetzes kritisierten laut Bericht, das Gesetz diene zusammen mit weiteren Vorstößen der letzten Zeit politischen und ideologischen Zwecken, darunter der Verdunklung der Beteiligung von Polen an Naziverbrechen. Die Rolle von Polen bei der Rettung von Juden werde übertrieben dargestellt.

Anfang März ist in Polen ein neues Holocaust-Gesetz in Kraft getreten. Es sieht bis zu drei Jahre Haft für Personen vor, die Polens Staat und Nation mit Verbrechen der deutschen Besatzer im Zweiten Weltkrieg in Verbindung bringen. Gleichzeitig hatte sich Präsident Duda für die Vertreibung von etwa 20.000 Juden aus dem Land im Jahr 1968 entschuldigt. Er neige sein Haupt vor den Opfern der antisemitischen Hetzkampagne des damaligen kommunistischen Regimes.

(KNA)

Kölner Ministrantenwallfahrt 2018

Rund 2.400 Messdienerinnen und Messdiener aus dem Erzbistum Köln haben unter dem Motto "Felsenfest" bei einer großen Wallfahrt in Rom ihren Glauben gestärkt.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.10.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    23.10.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 12,35–38

  • Ethische Geldanlage: Für Kirchen zwingend erforderlich
    23.10.2018 09:10
    Anno Domini

    Einführung des Kirchenzehnt

  • Lukasevangelium
    24.10.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 12,39–48

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen