Erzbischof Ludwig Schick
Erzbischof Ludwig Schick

08.02.2018

Weltkirche-Bischof Schick zur gesellschaftlichen Rolle der Kirche Zivilgesellschaft stärken

Erzbischof Ludwig Schick hat die Rolle der Kirche bei der Stärkung zivilgesellschaftlicher Organisationen betont: "Die Kirche muss, wenn sie ihrem Auftrag gerecht werden will, bei Aufbau und Förderung von Zivilgesellschaften mitwirken".

Das sagte der Bamberger Erzbischof und Vorsitzender der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz in Köln. Die Zivilgesellschaft sei unabdingbar für das Wohl der Menschheit. Wo Handlungsmöglichkeiten der Zivilgesellschaft eingeschränkt würden, müsse die Kirche auch Widerstand leisten.

Vielerorts würden sich zivilgesellschaftliche Spielräume wieder verengen, die sich seit den 1990er Jahren geöffnet hätten, beklagte Schick. Die Arbeit von Organisationen werde zunehmend eingeengt. In einer pluralen Demokratie sei es jedoch wünschenswert, wenn Menschen das Recht nutzten, sich zu organisieren.

Präsenz auf unterschiedlichen Ebenen

Das größte Kapital der Kirche im Einsatz für die Stärkung zivilgesellschaftlicher Organisationen sei ihre Präsenz auf unterschiedlichen Ebenen, so Schick. Sie sei sowohl national und regional präsent als auch auf internationaler Ebene vertreten und gut vernetzt. "Darin liegt ein enormes Potenzial, das noch besser zur Geltung gebracht werden könnte", sagte der Erzbischof. "Wir brauchen stärker die internationale Perspektive."

Schick äußerte sich bei einer Festakademie zum 70. Geburtstag von Hubert Tintelott, dem ehemaligen Generalsekretär des Internationalen Kolpingwerks. Das Thema lautete "Globale Zivilgesellschaft unter Druck? Auftrag und Rolle der Weltkirche".

Tintelott war von 1973 bis 2012 Generalsekretär und förderte und begleitete in dieser Zeit zusammen mit dem damaligen Generalpräses, Heinrich Festing, die weltweite Ausbreitung des katholischen Sozialverbands. Von damals rund 280.000 Mitgliedern in 14 Ländern ist Kolping International heute auf etwa 400.000 Mitglieder in 63 Ländern angewachsen.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 15.10.
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff