Bischöfe bieten Regierung Unterstützung an
Bischöfe bieten Regierung Unterstützung an

22.08.2017

Bischöfe in Sierra Leone fordern ökologisches Umdenken "Verantwortung für das gemeinsame Haus"

Nach dem verheerenden Erdrutsch in Sierra Leone haben die Bischöfe des Landes ein ökologisches Umdenken verlangt. Solche Katastrophen würden oft durch Nachlässigkeit, Waldrodung und illegale Bebauung verursacht.

Die Bürger von Sierra Leone trügen "Verantwortung für das 'gemeinsame Haus'" der Erde und für ein Leben in Frieden mit der Natur, heißt es in einer Botschaft der katholischen Bischöfe, aus der der vatikanische Pressedienst Fides zitierte. Durch das Unglück vor einer Woche kamen mindestens 500 Menschen ums Leben; zahlreiche weitere werden noch vermisst.

Warnung vor neuen Schlammlawinen

Rund 3.000 Personen haben ihr Zuhause verloren. Nach heftigen Regenfällen war in einem Vorort der Hauptstadt Freetown ein Berghang abgerutscht und hatte Dutzende Häuser begraben. Unterdessen warnten die Behörden in dem westafrikanischen Land am Montag vor neuen Schlammlawinen. Gefährdete Gebiete in Freetown sollten evakuiert werden.

Versprechen der Bischöfe

Die Bischöfe versprachen, die Kirche werde "in Zusammenarbeit mit der Caritas und den katholischen Entwicklungshilfeorganisationen die Regierung unterstützen, wenn es darum geht, das Leid der Mitbürger zu lindern". Ihr Gebet gelte den Familien der Verstorbenen "und allen, die ihr Haus verloren haben und die von dieser Katastrophe in grausame Armut gestürzt wurden", so die Botschaft.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 05.08.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • 125. Todestag Friedrich Engels - Engels und das Christentum
  • Meine Heimatkirche - Moderator und Komiker Guido Cantz erzählt
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Pilgern auf dem Jakobsweg zur Zeit der Corona-Pandemie
  • Es wird heiß: Temperaturen in Kirchen
  • Corona: So starten katholische Schulen nach den Sommerferien
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Pilgern auf dem Jakobsweg zur Zeit der Corona-Pandemie
  • Es wird heiß: Temperaturen in Kirchen
  • Corona: So starten katholische Schulen nach den Sommerferien
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…