Muslimische Frauen auf dem Tempelberg
Muslimische Frauen auf dem Tempelberg
Israelischer Polizist am Tempelberg
Israelischer Polizist am Tempelberg

21.07.2017

Zugang zum Jerusalemer Tempelberg nur für Männer Ü-50 Zugangsbeschränkungen zu Freitagsgebeten

Israels Polizei hat den Zugang zu den muslimischen Freitagsgebeten auf dem Tempelberg in der Jerusalemer Altstadt beschränkt. Aus Sicherheitsgründen werde der Zutritt nur Männern über 50 Jahren gewährt, so ein Polizeisprecher.

Für Frauen bestehe keine Altersbeschränkung. Die Polizei ist nach eigenen Angaben mit tausenden zusätzlichen Einsatzkräften vor Ort, um Zwischenfälle zu verhindern. An den Toren zur Altstadt führten Polizisten am Morgen Personenkontrollen durch.

Das israelische Kabinett hatte Medienberichten zufolge am Freitagmorgen beschlossen, die von der arabischen Welt scharf kritisierten neuen Metalldetektoren an den Zugängen zu der Heiligen Stätte zu belassen. In einer Mitteilung aus dem Büro des Ministerpräsidenten heißt es laut Medien dazu, Israel sei dem Status Quo und dem freien Zugang zum Tempelberg verpflichtet. Dieser werde unter Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sichergestellt. Oppositionspolitiker kritisierten die Entscheidung.

Sicherheitskräfte befürchten gewalttätige Ausschreitungen

Nach Aufrufen von Islamvertretern an ihre Gläubigen, sich zu den Freitagsgebeten rund um den Tempelberg in der Altstadt zu versammeln, befürchten israelische Sicherheitskräfte weitere gewalttätige Ausschreitungen. In der Nacht zu Freitag war es in Jerusalem erneut zu Zusammenstößen zwischen Muslimen und der Polizei gekommen. Berichten zufolge wurden 22 Demonstranten verletzt, als die Polizei die teils gewalttätige Menge mit Schockgranaten auseinandertrieb.

Die Lage in der Jerusalemer Altstadt gilt als angespannt, seit am vergangenen Freitag drei arabisch-israelische Angreifer zwei Polizisten mit Schüssen töteten und einen weiteren verletzten. Israel hatte in Reaktion auf den Angriff den Tempelberg zunächst geschlossen und schrittweise mit verschärften Sicherheitskontrollen wieder geöffnet.

(KNA)

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Die Weltkirche im Rücken - Bonifatiuswerk über Papstreise nach Litauen
  • Gespräch zum Tagesevangelium mit Dr. Thomas Sparr
  • Ausblick auf die Deutsche Bischofskonferenz in Fulda - Gespräch mit Ingo Brüggenjürgen
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • 40 Jahre Weltkulturerbe - Aachener Dom
  • Buch Mormon- Eine religiöse Schrift reist durch die Jahrtausende
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • 40 Jahre Weltkulturerbe - Aachener Dom
  • Buch Mormon- Eine religiöse Schrift reist durch die Jahrtausende
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Kühe beim Almabtrieb
    23.09.2018 00:00
    Alle Wetter!

    4. September-Woche: Engel, fet...

  • Spätsommerfrühherbst
    23.09.2018 07:10
    WunderBar

    Die Spätsommerfrühherbstfamili...

  • Markusevangelium
    23.09.2018 07:50
    Evangelium

    Mk 9,30–37

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen