Proteste in Venezuela
Proteste in Venezuela

03.06.2017

Beruhigung nicht in Sicht "Venezuela befindet sich im freien Fall"

Der Vorsitzende der katholischen Bischofskonferenz von Venezuela, Erzbischof Diego Rafael Padron Sanchez, befürchtet eine weitere Eskalation in seinem von einer politischen, wirtschaftlichen und sozialen Krise geschüttelten Heimatland.

Venezuela befinde sich "im freien Fall", sagte der Erzbischof von Cumana in einem Interview der österreichischen Tageszeitung "Der Standard" (2. Juni). Die Bevölkerung "spürt die Dekadenz einer Regierung, die nicht regiert", fügte Erzbischof  Diego Rafael Padron Sanchez hinzu. Die Freiheit der Menschen werde "jeden Tag ein Stückchen mehr beschnitten".

Die Bevölkerung sei angesichts der vielen Entbehrungen entmutigt, so der Erzbischof. Es fehle an Essen und Medikamenten genauso wie an Sicherheit und einer Perspektive für einen Ausweg: "Hier sterben Menschen, weil Medikamente fehlen. Es gibt Unterernährung. Laut einer Studie der Caritas sind elf Prozent aller Kinder unternährt", führte Padron weiter aus. Auch sei die Kriminalität "explodiert".

Funkstille

Die aktuellen Beziehungen zwischen Kirche und Regierung bezeichnete Padron als "eingefroren". Der zuletzt von Staatspräsident Nicolas Maduro forcierte Plan zur Einberufung einer Verfassungsgebenden Versammlung werde keines der sozialen Probleme lösen.

In der vergangenen Woche habe eine Regierungsdelegation mit Kirchenvertretern darüber diskutieren wollen. "Wir entgegneten höflich, dass wir nicht über ein Projekt diskutieren wollen, das wir für überflüssig halten, sondern über die Notlage der Bevölkerung", schilderte Padron.

Es gibt zwei mögliche Auswege

Mit Blick auf die oppositionellen Kräfte im Land sagte der Erzbischof, diese müssten sich dem Volk annähern. Dass sich die Oppositionsführer zuletzt nach anfänglichem Zögern an die Spitze der Proteste gestellt hätten, reiche noch nicht.

Zwei unterschiedliche Szenarien skizzierte der Erzbischof zur Frage nach Auswegen aus der Krise: Zum einen, "dass die Opposition und die Regierung einsehen, dass die Lösung in den Händen beider liegt und sie zusammen den Weg einer Lösung beschreiten müssen". Möglich sei aber auch, so Padron, "dass die Regierung ihren Kommunalstaat nach kubanischem Modell durchsetzt und damit die Demokratie beerdigt".

Versöhnung nicht unmöglich

Trotz der düsteren Lage glaubt der Vorsitzende der Bischofskonferenz aber an die Möglichkeit einer Aussöhnung. Die venzolanische Bevölkerung sei "nicht nachtragend" und "sehr solidarisch". Das Land habe zudem "enorme Reichtümer".

(KNA)

Live: Domwallfahrt 2018

DOMRADIO.DE überträgt die Höhepunkte der Domwallfahrt live im Web-TV.

Sonderseite zur DBK-Vollversammlung

Die deutschen Bischöfen treffen sich ab Montag in Fulda: Themen sind u.a. die neue Missbrauchsstudie und der Weltjugendtag in Panama.

Live: Vollversammlung der Bischofskonferenz

Gottesdienste und Pressekonferenzen im Live-Stream!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Aufarbeitung von Fällen sexuellen Missbrauchs.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 26.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Vorstellung der Studie zum Missbrauch in der katholischen Kirche
  • Kommt der Katholikentag 2024 nach Erfurt?
  • Rückblick auf Baltikumreise von Papst Franziskus
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Baltikum-Reise des Papstes - Ein Rückblick
  • Ralph Brinkhaus neuer CDU/CSU-Fraktionsvorsitzender
  • Panama freut sich auf den WJT
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Baltikum-Reise des Papstes - Ein Rückblick
  • Ralph Brinkhaus neuer CDU/CSU-Fraktionsvorsitzender
  • Panama freut sich auf den WJT
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Dom St. Salvator zu Fulda
    27.09.2018 07:30
    Gottesdienst

    Herbst-Vollversammlung der Deu...

  • Lukasevangelium
    27.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 9,7–9

  • Vinzenz von Paul
    27.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Vinzenz von Paul

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen