Opfer sexuellen Missbrauchs (Symbolbild)
Missbrauchs-Opfer
Vor Missbrauchskommission
Vor Missbrauchskommission

21.02.2017

Abschließende Anhörung der australischen Missbrauchskommission Auch Bischof unter den Opfern

Auch ein Bischof gehört zu den Opfern des Missbrauchsskandals in der australischen Kirche. Der Geistliche berichtete in der abschließenden Anhörung der australischen Missbrauchskommission von dem Übergriff.

Bei der abschließenden Anhörung der australischen Missbrauchskommission hat der Bischof von Parramatta, Vincent Long Van Ngyen (55), angegeben, als junger Mann selbst Opfer von sexuellem Missbrauch durch einen Priester geworden zu sein. Der Übergriff habe sich kurz nach seiner Ankunft als Bootsflüchtling aus Vietnam ereignet, zitierten örtliche Medien den Bischof am Dienstag. Er wolle sich dafür einsetzen, dass allen Betroffenen Gerechtigkeit widerfahre. Nach seiner Aussage erhielt er Medienberichten zufolge Baustralischen Kirche eifall von den im Saal anwesenden Zuhörern.

Im Zentrum des elften Tages der dreiwöchigen Anhörung stand am Dienstag die Frage, ob und wie Klerikalismus und Kirchenhierarchie zum Ausmaß des sexuellen Missbrauchs in der Kirche beigetragen haben. Dazu hatte die Kommission sechs katholische Erzbischöfe und Bischöfe als Zeugen geladen.

"Klerikale Überlegenheit und Elitedenken"

Bischof Long kritisierte in seiner Aussage unter anderem die gegenwärtigen hierarchischen Strukturen innerhalb der Kirche. Titel, Privilegien und die "institutionelle Dynamik in der Kirche" seien der Nährboden für "klerikale Überlegenheit und Elitedenken". Laien hätten "kein nennenswertes Mitspracherecht" bei der Ernennung, Aufsicht und Entlassung eines Priester. Dies müsse sich, ebenso wie die Marginalisierung von Frauen innerhalb der Kirche, ändern.

Der Erzbischof von Canberra-Goulburn, Christopher Prowse, sprach sich für ein Ende von "Heimlichtuerei" und "Vertuschung" bei Missbrauchsfällen aus. Die Kirche könne den Missbrauchsskandal nicht alleine aufarbeiten, sondern müsse auf "transparente Weise mit den Behörden zusammenarbeiten", betonte er.

Seit 2013 eingesetzt

Die Kommission zur Untersuchung des Umgangs von weltlichen Institutionen, Kirchen und Religionsgemeinschaften mit Missbrauchsfällen war 2013 von der australischen Regierung eingesetzt worden. Neben der katholischen Kirche bezogen auch die anglikanische Kirche, andere christliche Konfessionen sowie weitere Religionen Stellung. Die Kommission befasste sich auch mit Missbrauch in Sportverbänden und der australischen Armee. Der Abschlussbericht wird für Dezember erwartet.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 03.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Wird die Hagia Sophia zur Moschee?
  • Vater-unser-Challenge im Erzbistum Köln
  • Coronavirus-Pandemie in den USA
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 10 Jahre Petersbrunnen: Der drüjje Pitter sprudelt wieder
  • Neuer Ferienspaß: "Skyfall" im Kletterwald
  • Vier weitere verkaufsoffene Sonntag in NRW in Ordnung?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 10 Jahre Petersbrunnen: Der drüjje Pitter sprudelt wieder
  • Neuer Ferienspaß: "Skyfall" im Kletterwald
  • Vier weitere verkaufsoffene Sonntag in NRW in Ordnung?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • EU streicht Sondergesandten für Religionsfreiheit - Kritik aus der CDU
  • „UnterHolz" - Wald-Projekt katholischer Nachwuchs-Journalisten
  • Bücherplausch: Lesestoff für die Ferien
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • EU streicht Sondergesandten für Religionsfreiheit - Kritik aus der CDU
  • „UnterHolz" - Wald-Projekt katholischer Nachwuchs-Journalisten
  • Bücherplausch: Lesestoff für die Ferien
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Vater-Unser-Challenge im Erzbistum Köln
  • Berlin: Corona-Update
  • Büchertipps für die Ferien
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…