Christen in Indien - immer öfter bedrängt
Christen in Indien - immer öfter bedrängt
Christen in Indien
Christen in Indien

03.02.2017

Christliches Hilfswerk zieht sich aus Indien zurück Strenge Auflagen

Nach monatelangem Streit mit der indischen Regierung will sich die christliche Hilfsorganisation Compassion International aus Indien zurückziehen.

Angesichts der neuen staatlichen Beschränkungen könne man nicht mehr arbeiten, erklärte die US-amerikanische Organisation laut indischen Medien vom Freitag.

Compassion ist das internationale Hilfswerk mit der umfangreichsten Arbeit in Indien. Pro Jahr flossen umgerechnet um die 50 Millionen US-Dollar in etwa 500 Projekte für Kinder.

Staatliche Genehmigungen und strenge Auflagen notwendig

Die Regelungen für internationale Hilfsorganisationen in Indien machen seit Anfang 2016 staatliche Genehmigungen und strenge Auflagen für den Empfang von Geld aus dem Ausland notwendig. Laut Compassion International sind seit März 2016 jeden Monat 3,5 Millionen Dollar von der indischen Regierung blockiert worden. Auch die persönliche Intervention des damaligen US-Außenministers John Kerry brachte keine Erleichterungen. Der neue Außenminister Rex Tillerson hat kündigte an, sich der Angelegenheit anzunehmen.

Beamte des indischen Innenministeriums erklärten, dass man die Hilfsorganisation informiert habe, dass sie auf der Liste der speziell überwachten Organisationen bleibe. Begründet wurde dies damit, dass Compassion International in Indien angeblich Menschen zum Christentum bekehre.

Die Organisation, die seit über 30 Jahren in Indien tätig ist, erklärte, sie halte sich strikt an die Gesetze des Landes. Nach der Verschärfung der Regeln für internationale Hilfsorganisationen haben 25 Organisationen das Recht verloren, ausländische Spendengelder anzunehmen, mehr als 11.000 haben ihre Lizenz für ihre Arbeit nicht erneuern können.

(epd)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Samstag, 20.01.2018

Video, Samstag, 20.01.2018:Wochenrückblick Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

0:00 - 6:00 Uhr 
Nachtportal

Himmlische Musik zum Entspannen und Träumen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

07:00 - 10:00 Uhr

Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

08:10 - 08:55 Uhr

Die SonntagsFrage

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

Der Sonntag

  • Im Gespräch Johannes Goldenstein von der EKD über die "Orgel des Jahres".
  • Jeck! Karnevalsmesse aus St. Konrad in Bergisch Gladbach-Hand
  • Gesehen? Die Jüdin von Toledo
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

Der Sonntag

  • Im Gespräch Johannes Goldenstein von der EKD über die "Orgel des Jahres".
  • Jeck! Karnevalsmesse aus St. Konrad in Bergisch Gladbach-Hand
  • Gesehen? Die Jüdin von Toledo
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 17:00 Uhr

Kopfhörer

17:00 - 18:00 Uhr

Menschen

17:00 - 18:00 Uhr

Menschen

18:00 - 20:00 Uhr

Der Abend

18:50 - 18:55 Uhr

Wort des Bischofs

20:00 - 22:00 Uhr

Musica

  • "Es muss nicht immer Johann Sebastian sein!" - Musik aus der Bach-Familie
00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar