Die Kirchen kämpfen um ihre Gebäude
Die Kirchen kämpfen um ihre Gebäude

01.02.2017

Kirchen in Russland Kampf um Gotteshäuser

Einst war sie die wichtigste Kirche im russischen Zarenreich. Heute ist sie ein Touristenmagnet: die riesige Isaaks-Kathedrale in Sankt Petersburg, die 10.000 Menschen Platz bietet.

Während der Sowjetzeit nutzten die kommunistischen Machthaber den Kuppelbau ab 1931 zunächst als religionsfeindliches Museum, später als Kunstmuseum. Erst seit ein paar Jahren darf die orthodoxe Kirche in einer Seitenkapelle der Kathedrale wieder täglich Gottesdienste feiern.

Nun will die Kirche das staatliche Museum komplett übernehmen. Nach langem Zögern wollen die Stadtverwaltung und der von Moskau eingesetzte Petersburger Gouverneur der Kirche diesen Wunsch erfüllen und ihr den 1858 geweihten beeindruckenden Sakralbau für 49 Jahre zur kostenlosen Nutzung überlassen.

Proteste und Bedenken

Dagegen regt sich massiver Protest. Etwa 2.000 Menschen demonstrierten am vergangenen Samstag auf Initiative von oppositionellen Kommunalpolitikern gegen die geplante Übergabe des Gotteshauses an die Kirche. Hintergrund des Streits ist unter anderem, wer künftig die Eintrittsgelder kassiert. Etwa drei Millionen Menschen besichtigten bislang jedes Jahr das Bauwerk, das ein Wahrzeichen der Stadt ist.  

Die Gegner der Übergabe warnen, dieser Schritt führe zur Entlassung von 160 Mitarbeitern des staatlichen Museums und zu weniger Besuchern. Sie befürchten, dass die Kirche weniger gut als der Staat für den Erhalt der prächtig renovierten Kathedrale sorgen werde. Zudem gibt es Kritik, dass die Kirche die Instandhaltungskosten dem Staat aufbürden wolle.

Der Moskauer Patriarch Kyrill I. soll sich bei Präsident Wladimir Putin persönlich für die Herausgabe des Petersburger Gotteshauses stark gemacht haben. Auch künftig solle die Isaaks-Kathedrale Besuchern - wie zu Museumszeiten - offenstehen, heißt es. Doch der Widerstand ist groß. Rund 200.000 Menschen unterstützten in den zurückliegenden Monaten eine Online-Petition gegen die Übergabe der Isaaks-Kathedrale an die Kirche. Sie stören sich am Machtgewinn der Kirche und betonen, dass der Sakralbau immer Staatseigentum gewesen sei. Ein Ende des Streits ist nicht in Sicht.

Auch katholische Kirche kämpft um Rückgabe

Unterdessen kämpft auch Moskaus katholisches Erzbistum um eine nach der Oktoberrevolution von 1917 beschlagnahmte Kirche in der heutigen russischen Hauptstadt. Am 1. März soll ein Gericht über eine bereits vor mehr als drei Jahren eingereichte Klage gegen die Stadtverwaltung verhandeln, die seit über zwei Jahrzehnten alle Forderungen nach Rückgabe der Peter-und-Paul-Kirche abgewiesen habe.

Das einstige Gotteshaus aus dem 19. Jahrhundert liegt im Stadtzentrum. Im Zweiten Weltkrieg wurde es von deutschen Luftangriffen beschädigt. Heute befinden sich hier Büroräume. Die Peter-und-Paul-Gemeinde feiert ihre Messen momentan in der wenige hundert Meter entfernten Ludwigskirche.

Das Erzbistum beruft sich auf ein Gesetz aus dem Jahr 2010, nach dem Religionsgemeinschaften Anspruch auf ihre vom kommunistischen Regime enteigneten Sakralbauten haben. Die vier katholischen Pfarreien Moskaus nutzen gegenwärtig zwei Gotteshäuser und eine Kapelle. 

(KNA)

Bischöfe im Advent

Mit DOMRADIO.DE durch den Advent: Jeden Tag ein Impuls eines deutschen Bischofs.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 02.12.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Frank Zanders Food Truck rollt wieder durch Berlin
  • Vor dem Bund-Länder-Treffen: Welche Einschränkungen könnten kommen?
  • Im Gespräch mit der Kölner Kirchenzeitung: Bräuche zum Barbaratag
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maite Kelly zur Nikolausaktion vom Bonifatiuswerk
  • KFD feiert Jahresabschlussmesse im Kölner Dom
  • Adventsmitspielkonzert mit den Höhnern
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maite Kelly zur Nikolausaktion vom Bonifatiuswerk
  • KFD feiert Jahresabschlussmesse im Kölner Dom
  • Adventsmitspielkonzert mit den Höhnern
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papstreise: Konflikte auf Zypern
  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bund-Länder-Runde: Maßnahmen und Beschlüsse
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papstreise: Konflikte auf Zypern
  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bund-Länder-Runde: Maßnahmen und Beschlüsse
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bräuche zum Barbaratag
  • Weihnachtsaktion Adveniat
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…