Patriarch Kyrill I.
Patriarch Kyrill I.

27.01.2017

Moskauer Patriarch Kyrill betont Trennung von Kirche und Staat Keine Einmischung

Der russisch-orthodoxe Moskauer Patriarch Kyrill I. hat in einer Rede vor dem Parlament die Unabhängigkeit seiner Kirche vom Staat betont. Zudem forderte er eine Annäherung von Russen und Ukrainern.

Während seiner Zeit als Kirchenoberhaupt habe es keinen einzigen Versuch eines Staatsvertreters gegeben, sich in kirchliche Angelegenheiten einzumischen, sagte der Patriarch am Donnerstag laut Angaben russischer Nachrichtenagenturen. Ebenso halte sich die Kirche aus staatlichen Dingen heraus.

Jedoch sei es die moralische Verantwortung der Kirche, das Wort zu ergreifen, wenn in Russland das Leben von Menschen beeinträchtigt werde, so Kyrill I. Die in den vergangenen 20 Jahren entstandene Zusammenarbeit zwischen Kirche und Staat entspreche ganz dem Verfassungsprinzip des säkularen Staates. Dieser Grundsatz sei beiden Seiten wichtig.

Appell gegen Abtreibung

Das Kirchenoberhaupt rief die Abgeordneten auf, gegen das "furchtbare Phänomen" der Abtreibung in Russland vorzugehen. Das "zynische Prinzip" in der russischen Gesellschaft, für das eigene Wohlergehen das Leben der Nachkommen zu opfern, müsse gestoppt werden. Hierzu schlug Kyrill I. auch Steuererleichterungen für Großfamilien mit niedrigen Einkommen vor.

In Russland werden laut Statistiken jährlich rund eine Million Schwangerschaften abgebrochen. Die Kirche fordert seit langem, dass Abtreibungen nicht mehr von der Krankenkasse bezahlt werden. Im September unterschrieb der Patriarch eine Petition gegen die "legale Ermordung von Kindern vor der Geburt".

Für Annäherung zwischen Russen und Ukrainern

Scharf verurteilte Kyrill I. in seiner Rede Feindseligkeiten zwischen Russen und Ukrainern. Es müsse alles zur Überwindung des "furchtbaren Hasses" getan werden. Das Kirchenoberhaupt erinnerte an die lange Geschichte der "Blutsbande" beider Völker.

Im Januar 2015 hatte Kyrill I. als erstes Kirchenoberhaupt vor dem Unterhaus des Parlaments gesprochen. Die russische Verfassung schreibt die Trennung von Staat und Glaubensgemeinschaften sowie eine Gleichbehandlung der Konfessionen vor. Die orthodoxe Kirche hat in dem Riesenreich in den vergangenen zwei Jahrzehnten stark an Gewicht in Gesellschaft und Politik gewonnen.

(KNA)

Bischöfe im Advent

Mit DOMRADIO.DE durch den Advent: Jeden Tag ein Impuls eines deutschen Bischofs.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 02.12.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Frank Zanders Food Truck rollt wieder durch Berlin
  • Vor dem Bund-Länder-Treffen: Welche Einschränkungen könnten kommen?
  • Im Gespräch mit der Kölner Kirchenzeitung: Bräuche zum Barbaratag
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maite Kelly zur Nikolausaktion vom Bonifatiuswerk
  • KFD feiert Jahresabschlussmesse im Kölner Dom
  • Adventsmitspielkonzert mit den Höhnern
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maite Kelly zur Nikolausaktion vom Bonifatiuswerk
  • KFD feiert Jahresabschlussmesse im Kölner Dom
  • Adventsmitspielkonzert mit den Höhnern
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papstreise: Konflikte auf Zypern
  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bund-Länder-Runde: Maßnahmen und Beschlüsse
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papstreise: Konflikte auf Zypern
  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bund-Länder-Runde: Maßnahmen und Beschlüsse
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…