Fernando Ocáriz Braña ist neuer leiter des Opus Dei.
Fernando Ocáriz Braña ist neuer leiter des Opus Dei.

24.01.2017

Spanier Ocáriz wird neuer Leiter des Opus Dei Neues Oberhaupt

Opus Dei hat einen neuen Leiter: Der Wahlkongress der katholischen Gemeinschaft wählte am Montagabend in Rom den Spanier Fernando Ocáriz Braña zum Nachfolger des im Dezember verstorbenen Spaniers Javier Echevarría.

Laut Medienberichten habe Papst Franziskus die Wahl bereits bestätigt. Der 72-jährige Ocáriz, bislang Auxiliarvikar und Übergangsleiter des Opus Dei, war im Vorfeld als einer der Favoriten für den Posten gehandelt worden.

Ocáriz ist der dritte Nachfolger des spanischen Opus-Dei-Gründers Josemaria Escriva de Balaguer (1902-1975). Er kam 1994 als Generalvikar in die Leitung der Organisation. Das 1928 gegründete Opus Dei zählt nach eigenen Angaben weltweit rund 92.600 Laien sowie 2.083 Priester.

Promovierter Theologe

Ocáriz, 1944 in Paris geboren, wurde 1971 zum Priester ordiniert und ist promovierter Theologe. Er gehört zu den Mitbegründern der Päpstlichen Universität vom Heiligen Kreuz und war bereits als in verschiedenen Beratungsfunktionen für die Kurie tätig.Seit 1982 ist das Opus Dei (Werk Gottes) eine Personalprälatur. Geleitet wird es von einem Prälaten. Damit ist die Gemeinschaft hierarchisch ähnlich organisiert wie ein Bistum, jedoch nicht an ein bestimmtes Territorium gebunden. Der Prälat hat die Rolle eines Bischofs. Fazio ist der dritte Nachfolger des spanischen Opus-Dei-Gründers Josemaria Escrívá de Balaguer (1902-1975).

Das Amt des Prälaten ist Priestern vorbehalten, die mindestens 40 Jahre alt sind und selbst dem Wahlkongress angehören. Sie müssen zudem seit mindestens zehn Jahren Mitglied des Opus Dei sein, davon mindestens fünf als Priester.

(KNA)

Mit Schwester Katharina durch die Fastenzeit

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit sprituellen Impulsen durch die Fastenzeit.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.03.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Nach dem Terroranschlag: Wie geht es in Christchurch weiter?
  • Katholischer Frauenbund setzt sich für bessere Bezahlung von Frauen ein
  • "Save the Children" will eigene Geschichte erforschen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Leere Kirchen? Volle Chats - Gemeindeleben im Netz
  • Ähnlichkeiten bei Abstürzen - Softwarefehler vermutet
  • Religion mit Ecken und Kanten - Zum Gespräch am Runden Tisch
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Leere Kirchen? Volle Chats - Gemeindeleben im Netz
  • Ähnlichkeiten bei Abstürzen - Softwarefehler vermutet
  • Religion mit Ecken und Kanten - Zum Gespräch am Runden Tisch
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff