Missbrauchsskandal in der Kirche
Missbrauchsskandal in der Kirche

16.01.2017

Enthüllungsbuch: Kirche in Italien vertuscht Missbrauch Mehr als 200 Priester angeklagt

Ein neues Enthüllungsbuch wirft der katholischen Kirche in Italien vor, sexuellen Missbrauch durch Priester bis heute systematisch zu vertuschen.

 In den vergangenen zehn Jahren seien landesweit mehr als 200 Priester wegen Sexualdelikten verurteilt oder angeklagt worden, schreibt der Autor Emiliano Fittipaldi in einer Vorabveröffentlichung der Tageszeitung "La Repubblica" (Montag). Dieser Skandal sei jedoch anders als in den USA, in Irland, Australien oder Belgien "nie mit seiner ganzen Sprengkraft explodiert".

In Italien gebe es weiterhin ein "System, das die Ungeheuer schützt", so Fittipaldi. Der italienische Journalist nennt in dem Artikel einige Beispiele. Demnach sollen Priester von Bischöfen weiter als Seelsorger eingesetzt worden sein, obwohl sie wegen sexuellen Missbrauchs vorbestraft waren oder unter Verdacht standen.

Vorwürfe gegen Vatikan

Auch gegen den Vatikan erhebt Fittipaldi Vorwürfe. Ein Priester, der 2016 von der italienischen Justiz in erster Instanz zu vier Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt worden und unter Benedikt XVI. laisiert worden sei, soll unter Papst Franziskus wieder in den Priesterstand aufgenommen worden sein. Die Glaubenskongregation habe dem entsprechenden Einspruch des Geistlichen stattgegeben.

Über ein angeblich unzureichendes Vorgehen von Italiens Bischöfen gegen sexuellen Missbrauch war von Medien in den vergangenen Jahren wiederholt berichtet worden. Fittipaldis Buch mit dem Titel "Lussuria" (Wollust) erscheint am Donnerstag in Italien. Der Journalist der Zeitschrift "L'Espresso" veröffentlichte im November 2015 eines von zwei Enthüllungsbüchern über die vatikanischen Finanzen, die die sogenannte "Vatileaks 2"-Affäre auslösten.

 

(KNA)

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Statement zur Missbrauchs-Studie.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen