Wachsende Armut weltweit
Wachsende Armut in Mexiko

18.07.2016

Katholische Kirche wirft Mexikos Regierung Versagen vor Armut und Kriminalität im Visir

Die katholische Kirche in Mexiko hat der Regierung Versagen im Kampf gegen Armut und Kriminalität vorgeworfen. Die Ankündigungen der Regierung seien bislang nicht umgesetzt worden.

Präsident Enrique Peña Nieto habe bei seiner Amtseinführung 2012 eine Stärkung des Rechtsstaates, bessere Sozialleistungen und ein Ende der Gewalt versprochen, heißt es in der Wochenzeitung der mexikanischen Erzdiözesen "Desde la Fe" (Aus dem Glauben). Dennoch sei in den vergangenen drei Jahren die soziale Kluft größer geworden.

Anzahl armer Menschen gestiegen

Die katholische Kirche verweist darauf, dass die Anzahl der Armen von 53,3 Millionen im Jahr 2012 auf 55,3 Millionen angestiegen sei. Es gebe soziale Instabilität, und auch das Versprechen des Präsidenten, "die Städte, Dörfer und Straßen wieder zu Orten der Sicherheit" zu machen, sei "reine populistische Rhetorik". Die Kirche beklagt Preissteigerungen bei Energie, Lebensmitteln und Benzin sowie Diätenerhöhungen von Abgeordneten.

Gleichzeitig würden Mittel für Sozialprogramme, vor allem für die Ärmsten der Armen, zusammengestrichen. In dem Beitrag erinnern die Diözesen an Papst Franziskus, der bei seinem Besuch in Mexiko im Februar die Staatsbediensteten aufgerufen hatte, für ein würdiges Leben aller Menschen zu arbeiten.

Mehr als 50 Tötungsdelikte pro Tag

Die Anzahl der Morde, Erpressungen und Entführungen in Mexiko ist in den ersten drei Amtsjahren der Regierung von Peña Nieto stetig gestiegen. Insgesamt gibt es mehr als 50 Tötungsdelikte pro Tag. Die allermeisten Morde gehen auf das Konto der organisierten Kriminalität. Nach offiziellen Angaben hat der Drogenkrieg seit 2006 bereits mehr als 80.000 Menschen das Leben gekostet.

(epd)

Sonderseite zur DBK-Vollversammlung

Die deutschen Bischöfe in Fulda: Artikel, Videos, Bilder und Interviews.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 27.09.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Matthias-Bruderschaft auf Pilgerweg im Oktober
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Kirchliches Filmfestival Recklinghausen
  • 60 Jahre Jesuiten in der Kunststation St. Peter
  • Mentorenpreis 2020
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Kirchliches Filmfestival Recklinghausen
  • 60 Jahre Jesuiten in der Kunststation St. Peter
  • Mentorenpreis 2020
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…