Kolumbianer feiern das Waffenstillstandsabkommen
Kolumbianer feiern das Waffenstillstandsabkommen

12.07.2016

Nach dem Waffenstillstand in Kolumbein Kirche wirbt um Vertrauen für FARC-Spitze

Nach dem historischen Friedensvertrag in Kolumbien wollen einige der linksgerichteten FARC-Rebellen weiterkämpfen. ​Die katholische Kirche hat mit Blick auf einen internen Konflikt in den Reihen der FARC um Vertrauen für die Guerilla-Spitze geworben.

"Man muss der FARC die Gelegenheit einräumen, das Problem selbst zu lösen", sagte der Vorsitzende der Kolumbianischen Bischofskonferenz, Erzbischof Luis Augusto Castro Quiroga, dem Radiosender Caracol (Montag Ortszeit). Es müsse allerdings unmissverständlich klar sein, dass die FARC-Funktionäre, die in Havanna die Friedensgespräche mit der kolumbianischen Regierung führten, auch alle FARC-Einheiten repräsentierten.

Zuvor hatte die FARC-Einheit "Front Armando Rios" aus der Unruheregion Guaviare erklärt, sie werde das Friedensabkommen mit der Regierung von Präsident Juan Manuel Santos nicht anerkennen, weil die Verhandlungen nicht zu Änderungen im Wirtschaftsmodell des Landes geführt hätten.

"Nicht der richtige Moment"

Der Bischofskonferenz-Vorsitzende betonte, es sei derzeit nicht der richtige Moment für ein Eingreifen des Staates. Den Rebellen, die trotz eines Friedensvertrages weiterkämpften, müsse jedoch klar sein, dass sie dann auch weiterhin wie Kriminelle behandelt würden.

Nach mehr als drei Jahren Verhandlungen hatten im Juni Kolumbiens Präsident Santos und FARC-Chef Timochenko eine Waffenstillstandserklärung unterzeichnet und damit den jahrzehntelangen Konflikt beendet, der über 250.000 Menschen das Leben kostete und mehr als sechs Millionen zu Binnenflüchtlingen machte. Ein Friedensvertrag soll in Kürze unterzeichnet werden.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 23.01.2018

Video, Dienstag, 23.01.2018:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

10:00 - 15:00 Uhr 
Der Tag

Informationen, Musik und nette Menschen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Internet-Hetzer gegen Erzbischof Ludwig Schick vor Gericht
  • Pfarrer und Nonnen im Fernsehen - RTL-Serie startet
  • Initiative gegen Einsamkeit auch in Deutschland?
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • Caritas Containerwohnen
  • Rückführung der Rohingya verschoben
  • Gesundheitstipps im Winter
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • Caritas Containerwohnen
  • Rückführung der Rohingya verschoben
  • Gesundheitstipps im Winter
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Internationaler Tag der Handschrift: Wer schrieb die Bibel ab?
  • Wie nutzerfreundlich ist die Katholische Kirche?
  • Heilige Orte - Pfarrkirche St.Vieth in Belgien
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Internationaler Tag der Handschrift: Wer schrieb die Bibel ab?
  • Wie nutzerfreundlich ist die Katholische Kirche?
  • Heilige Orte - Pfarrkirche St.Vieth in Belgien
19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar