Erzbischof de Kesel
Erzbischof de Kesel

09.05.2016

Brüsseler Erzbischof spricht sich für verheiratete Priester aus "Kein Glaube kann ein Monopol erwerben"

Der Erzbischof von Mecheln-Brüssel, Jozef De Kesel, hat sich für die Priesterweihe von verheirateten Männern ausgesprochen. Er sei nicht für die Abschaffung des Zölibats, aber für verheiratete Männer als Priester.

Das sagte der belgische Primas im Interview der niederländischen Wochenzeitung "De Zondag". Es gebe Menschen, für die eine Zölibatsverpflichtung "unmöglich" sei und die dennoch eine Chance erhalten sollten, Priester zu werden, so De Kesel. Er denke an die katholische Kirche des Ostens, wo verheiratete Männer bereits Priester werden könnten.

De Kesel betonte, es werde mindestens eine Generation dauern, bis die "Wunden" des Pädophilie-Skandals in der belgischen Kirche verheilt seien. Im Juni 2010 hatte Benedikt XVI. De Kesel zum Bischof von Brügge ernannt. Sein Vorgänger Roger Vangheluwe hatte auf öffentlichen Druck zurücktreten müssen, weil er seinen Neffen über Jahre sexuell missbraucht hatte.

De Kesel äußerte sich besorgt darüber, dass Menschen Religion vermehrt zu ihrer "Privatangelegenheit" machen wollten. "Es ist wichtig für unser Land, dass es neben dem Islam auch ein lebendiges Christentum gibt", so De Kesel. Die Kirche müsse die neue soziale Situation, die Säkularisierung und den Islam akzeptieren. Es sei jedoch unklug, das Christentum zu marginalisieren. "Kein Glaube - auch der Islam nicht - kann ein Monopol erwerben", sagte De Kesel.

Eine Gesellschaft funktioniere nur dann, wenn alle Menschen, egal welchen Glaubens, respektiert würden. Die islamfeindlichen Äußerungen eines belgischen Priesters aus der vergangenen Woche kritisierte er als "nicht förderlich" für den Aufbau einer Gesellschaft.

De Kesel (68) hatte im Dezember das Amt des Erzbischof von Mecheln-Brüssel übernommen. Damit ist er gleichzeitig Primas von Belgien.

 

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 16.01.2018

Video, Dienstag, 16.01.2018:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

15:00 - 19:00 Uhr 
Der Tag

Informationen, Musik und nette Menschen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 16.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Papst Franziskus in Chile und Peru
  • SPD-Chef Schulz auf GroKo-Tour durch Deutschland
  • Karneval einmal klassisch: eine Mischung aus Musik und Literatur.
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • Der Papst in Chile
  • Das Unwort des Jahres
  • 18. Internationales Bischofstreffen im Heiligen Land
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • Der Papst in Chile
  • Das Unwort des Jahres
  • 18. Internationales Bischofstreffen im Heiligen Land
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Thierse zu möglichen Koalitionsverandlungen
  • Wie läuft es mit der Ehrenamtskoordination?
  • Bilderreihe St.Severin-Köln
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

  • Thierse zu möglichen Koalitionsverandlungen
  • Wie läuft es mit der Ehrenamtskoordination?
  • Bilderreihe St.Severin-Köln
19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

  • Der Papst in Chile
  • Thierse zu möglichen Koalitionsverandlungen
  • 18. Internationales Bischofstreffen im Heiligen Land
22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar