10-jähriger Kämpfer im Kongo
10-jähriger Kämpfer im Kongo
Pressekonferenz zum Red Hand Day
Pressekonferenz zum Red Hand Day

11.02.2016

Hilfswerke und Kirche verurteilen Einsatz von Kindersoldaten Appell zum "Red Hand Day"

Zum internationalen Aktionstag gegen den Einsatz von Kindersoldaten ("Red Hand Day") am Freitag haben Hilfsorganisationen und Vertreter der katholischen Kirche einen Stopp von deutschen Waffenexporten in Krisenregionen gefordert.

Das Deutsche Bündnis Kindersoldaten beklagte am Donnerstag in Berlin, dass die Bundesregierung den Kriegswaffenexport an zahlreiche Staaten, in denen Kindersoldaten in bewaffnete Konflikte verwickelt seien, genehmige. Darunter seien Indien, Katar und Saudi-Arabien.

Nach Angaben des Bündnisses werden rund 250.000 Minderjährige in über 20 Ländern in Armeen und bewaffneten Gruppen als Soldaten eingesetzt. Dazu gehörten Afghanistan, Syrien, Kolumbien und Kongo. Viele der Kindersoldaten kämpften mit Kleinwaffen aus deutscher Herstellung.

Erzbischof Schick spricht von "himmelschreiendem Verbrechen"

Nach den Worten des Bamberger Erzbischofs Ludwig Schick ist es ein "himmelschreiendes Verbrechen", Kinder als Soldaten einzusetzen. Es müsse alles getan werden, um dies zu verhindern und die verzweifelte Lage der Kindersoldaten ins Bewusstsein zu bringen, erklärte der Vorsitzende der Weltkirche-Kommission der Deutschen Bischofskonferenz in Bamberg. Die Tragweite dieses Verbrechens müsse in der ganzen Welt bekanntgemacht und vor allem geächtet werden, sagte Schick. "Die internationale Politik sollte es noch öfter zur Sprache bringen."

Das Deutsche Bündnis Kindersoldaten, zu dem neun Nichtregierungsorganisationen gehören, verlangte zudem, eine gezielte Nachwuchswerbung der Bundeswehr an deutschen Schulen einzustellen. Dem Bündnis zufolge sind 2015 rund 1.500 Jugendliche unter 18 Jahren von der Bundeswehr rekrutiert worden.

 

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Mittwoch, 18.01.2017

Video, Mittwoch, 18.01.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

20:00 - 22:00 Uhr 
Thema

Solidarisch mit den Schwachen

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.01.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Wärmekissen für den Kölner Dom
  • Kardinal Marx zu Einheit der Christen
  • "Psychologie heute": Mehr Zeit für Kinder
07:55 - 08:00 Uhr

Evangelium

10:00 - 12:00 Uhr

Thema

10:00 - 12:00 Uhr

Thema

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Kälteschäden an Kirchen
  • Die letzte Rede des Bundespräsidenten Gauck
  • 10 Jahre Kirche in der Frankfurter Fußball Arena
  • Anglikanische Kirche zur Brexit Rede von Theresa May
12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Kälteschäden an Kirchen
  • Die letzte Rede des Bundespräsidenten Gauck
  • 10 Jahre Kirche in der Frankfurter Fußball Arena
  • Anglikanische Kirche zur Brexit Rede von Theresa May
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

  • Anglikanische Kirche zur Brexit Rede von Theresa May
  • "Psychologie heute": Mehr Zeit für Kinder
  • Die letzte Rede des Bundespräsidenten Gauck
18:30 - 20:00 Uhr

Gottesdienst

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

  • Anglikanische Kirche zur Brexit Rede von Theresa May
  • "Psychologie heute": Mehr Zeit für Kinder
  • Die letzte Rede des Bundespräsidenten Gauck
18:30 - 20:00 Uhr

Gottesdienst

20:00 - 22:00 Uhr

Thema

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

  • Anglikanische Kirche zur Brexit Rede von Theresa May
  • "Psychologie heute": Mehr Zeit für Kinder
  • Die letzte Rede des Bundespräsidenten Gauck
00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar