11.11.2015

Kirchenverbund fordert Geld für Kirchen in Zypern Religionsausübung für den Frieden

Die Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) fordert von der EU einen finanziellen Beitrag zum Erhalt religiöser Stätten im türkisch kontrollierten Bereich Zyperns. In diesem Teil der Insel seien viele Sehenswürdigkeiten und Denkmäler gefährdet.

Auch illegaler Handel bedrohe die Kulturgüter, erklärte die KEK am Mittwoch in Brüssel. Sie beruft sich auf Berichte der Kirche in Zypern, die langjähriges Mitglied der Konferenz ist.

Religion und Kultur seien wichtig für das friedliche Zusammenleben in Zypern, so die KEK. Es würden zwar Fortschritte bei der Ausübung der Religionsfreiheit verzeichnet, jedoch hätten die Gemeinden immer noch kein Recht auf die Feier von Gottesdiensten und den Besitz religiöser Bauten.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Samstag, 19.08.2017

Video, Samstag, 19.08.2017:Wochenrückblick Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

6:30 - 10:00 Uhr 
Der Morgen

Aktuelles zum Tag

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

14:00 - 16:00 Uhr

Menschen

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Weltweit

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar