11.10.2006

Nachrichtenarchiv 12.10.2006 00:00 Versöhnungsfonds der Kath. Kirche förderte mehr als 200 Projekte

Der Versöhnungsfonds der Katholischen Kirche hat eine positive Bilanz seiner Arbeit gezogen. Mit gut 2,7 Millionen Euro seien in den letzten Jahren Projekte gefördert worden, die der Auseinandersetzung mit dem Erbe des Nationalsozialismus und der Versöhnung dienten. Einen Schwerpunkt bildeten Bildungs-, Begegnungs- und Austauschprogramme für junge Menschen. Das teilte die Deutsche Bischofskonferenz heute mit. Kardinal Lehmann hob hervor, dass die Versöhnungsarbeit nie abgeschlossen sein werde und eine bleibende Aufgabe für die Zukunft darstelle. Die Bischöfe hatten vor sechs Jahren neben einem Entschädigungsfonds für ehemalige Zwangsarbeiter auch einen Versöhnungsfonds eingerichtet und das Hilfswerk Renovabis mit der Betreuung beauftragt.

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 16.10.2017

Video, Montag, 16.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

6:30 - 10:00 Uhr 
Der Morgen

Aktuelles zum Tag

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

10:00 - 12:00 Uhr

Weltweit

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Weltweit

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar